Mitten auf dem Viktualienmarkt

Ohne Grund: Spanischer Tourist schlägt Baby ins Gesicht

+
In Mitten der Stadt kam es zu einer plötzlichen Gewalttat.

Der Tourist war in Begleitung seiner Mutter auf dem Viktualienmarkt unterwegs, als er sich plötzlich auf eine andere Gruppe zuging...

München – Ohne Vorwarnung und erkennbarem Grund schlug der 33-jähriger spanischer Tourist am Dienstag mit der flachen Hand in einen dort befindlichen Kinderwagen und traf dabei ein Baby im Gesicht. Der 33-Jährige hat das Down Syndrom.

Durch die alarmierten Kräfte konnten vor Ort keine Verletzungen bei dem Kleinkind erkannt werden. Vorsorglich wurde das Baby jedoch im Krankenhaus untersucht.

Der Sachverhalt wurde auf der Polizeiinspektion 11 (Altstadt) zusammen mit allen Beteiligten aufgenommen. 

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft München wurden der 33-Jährige und seine Mutter nach erfolgter Sachbearbeitung entlassen.

Quelle: Polizeipräsidium München/jh

Lesen sie hier hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sozialbürgerhaus: Eingeschränkte Service-Zeiten bis zum 31. Dezember
Sozialbürgerhaus: Eingeschränkte Service-Zeiten bis zum 31. Dezember
Großeinsatz bei der Feuerwehr: Laborbrand in Münchner Klinik
Großeinsatz bei der Feuerwehr: Laborbrand in Münchner Klinik
Wegen Champions-League-Spiel: Straftaten in München schossen in die Höhe
Wegen Champions-League-Spiel: Straftaten in München schossen in die Höhe
25.000 Demonstranten bei „Fridays for Future“ Demo
25.000 Demonstranten bei „Fridays for Future“ Demo

Kommentare