„Markt blutet aus“

Leerstand am Viktualienmarkt – auch noch im Info-Standl

Das Kommunalreferat will ein zentrales „Info-Standl“ am Viktualienmarkt einrichten: Bis der Umbau beginnt, werden die leeren Ladengeschäfte nur noch befristet vergeben. 
+
Das Kommunalreferat will ein zentrales „Info-Standl“ am Viktualienmarkt einrichten: Bis der Umbau beginnt, werden die leeren Ladengeschäfte nur noch befristet vergeben. 

Auf dem sonst so bunten und belebten Viktualienmarkt herrscht derzeit trostlose Stille. Bis zu den Umbaumaßnahmen wird es noch eine Weile dauern, doch was passiert in der Zwischenzeit?

Altstadt: Wo am Viktualienmarkt noch vor einem Jahr frische Blumen, heimisches Gemüse oder seltene Wildspezialitäten verkauft wurden, gähnt jetzt die Leere. Die Räume sind ungenutzt, Fenster zum Teil verklebt, Rollläden geschlossen und der Platz rund um den Valentinsbrunnen ist grau und öde – ganz ohne die gewohnten, bunten Stände. 

Elke Fett, Sprecherin der Marktfrauen, ist wütend – und von der Stadt und der Marktleitung enttäuscht: „Bei dem Anblick soll keiner von Leerstand reden! Man kann den Viktualienmarkt doch nicht so ausbluten lassen!“ Der Stadtrat hat den Umbau des historischen Marktes im Juni 2018 beschlossen (Hallo München berichtete): „Voraussichtlich werden zwei Abteilungen umgebaut und unterkellert. Die anderen Abteilungen werden im Bestand saniert“, sagt Birgit Unterhuber, Sprecherin im Kommunalreferat. 

Verlassene Stände

Ab Mitte 2022 soll das „mehrere Jahre“ dauern: „Die Vorbereitung für die EU-Ausschreibung der Planer läuft. Die Realisierung wird in mehreren Bauabschnitten erfolgen, um den Betrieb aufrecht zu erhalten.“ So lange werden freie Stände an Händler freigegeben, „aber vorerst nur befristet bis 31. Dezember 2021 überlassen.“ 

Infos dazu soll es an dem extra eingerichteten Info-Standl nahe des Maibaums geben, so Marktfrau Elke Fett: „Darin will die Stadt zweimal pro Woche zu den Sanierungen informieren.“ Wann das Standl öffnen wird, dazu wollte sich Unterhuber auf Hallo-Nachfrage nicht äußern. Fett drängt: „Seit 15 Jahren wird nur geredet. Mir gefällt das alles gar nicht.“ 

Wann erfüllt das „Info-Standl“ seinen Zweck?

Marie-Julie Hlawica

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen:

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Durchstarten trotz Corona – welche Jobs jetzt gefragt sind
Durchstarten trotz Corona – welche Jobs jetzt gefragt sind
München: Bald schon große Kunst in ganz Schwabing?
München: Bald schon große Kunst in ganz Schwabing?
München: Wird Kaufhof am Stachus doch noch gerettet?
München: Wird Kaufhof am Stachus doch noch gerettet?

Kommentare