Spektakuläre Aktion

Hollywoodreifer Überfall auf Juwelier – Millionen erbeutet und von den Tätern keine Spur

Einbruch in Juweliergeschäft
+
Einbruch in Juweliergeschäft

War es das Glück der Dummen oder ein ausgeklügelter Plan? Auf alle Fälle ist der spektakuläre Überfall auf einen Juwelier geglückt und die Polizei schaut in die Röhre...

München – Einen Tag nach dem spektakulären Einbruch bei einem Münchner Juwelier hat die Polizei noch keinen Hinweis auf die Täter. „Derzeit gibt es noch nichts Neues. Das ist noch in der Ermittlung“, sagte ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen. Unbekannte waren in der Nacht zum Montag mit einem Auto in das Juweliergeschäft gefahren und hatten Ware im Wert von mehr als einer Million Euro erbeutet.

Am Montag, gegen 03:40 Uhr, wurde die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums München über einen Einbruch in ein Juweliergeschäft in der Residenzstraße informiert. Sofort wurden mehrere Streifen an den Einsatzort geschickt. Dort stellten sie fest, dass unbekannte Täter mit einem Pkw gegen die Tür des Geschäfts gefahren waren und sich so Zutritt in die Geschäftsräume verschaffen konnten. Der Pkw befand sich noch am Tatort. 

Einbruch in Juweliergeschäft

In dem Geschäft wurden mehrere Vitrinen aufgebrochen und Ware entwendet (nach dem ersten Ermittlungsstand hochwertige Uhren im Wert von über einer Million Euro). Die Täter konnten sich danach unerkannt entfernen. Sofort wurden intensive Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. 

Im Rahmen der Fahndung stellten die Einsatzkräfte im Bereich der Prinzregentenstraße einen dort abgestelltes Auto fest, das nach den ersten Ermittlungen von den Tätern zur Flucht genutzt wurde. In dem Fahrzeug wurden Blutspuren festgestellt. Somit ist es sehr wahrscheinlich, dass sich einer der Täter bei der Tatausführung verletzt hatte. 

Dazu meldete sich ein Taxifahrer beim Polizeinotruf 110, der mitteilte, dass er mit seinem Taxi von einem Pkw im Bereich Franz-Josef-Strauß-Ring und Hofgartenstraße angefahren wurde und sich der Pkw sofort entfernt hatte. Nach den ersten Ermittlungen handelt es sich um den flüchtigen Pkw. Am Tatobjekt entstand erheblicher Sachschaden. 

Das Kommissariat 51 (Einbruchskriminalität) hat die Ermittlungen übernommen.

Quelle: dpa/lby/Polizeipräsidium München

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen:

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mysteriöser Heißluftballon über München gesichtet – Was steckt dahinter?
Mysteriöser Heißluftballon über München gesichtet – Was steckt dahinter?
München unter Top-Favoriten – Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2021?
München unter Top-Favoriten – Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2021?
Raubüberfall an U-Bahnhof – 17-Jähriger wird von vier Männern verprügelt
Raubüberfall an U-Bahnhof – 17-Jähriger wird von vier Männern verprügelt
Keller in der Genter Straße seit Jahren unter Wasser – Anwohner müssen das Abpumpen trotz unbekannter Ursache selbst zahlen
Keller in der Genter Straße seit Jahren unter Wasser – Anwohner müssen das Abpumpen trotz unbekannter Ursache selbst zahlen

Kommentare