Wegen Bauarbeiten

Ab dem 26. August: Einschränkungen und Haltausfälle bei mehreren Trams

+
Öffentlicher Personennahverkehr in Bayern Thema im Landtag

Neue Stolperfallen im Münchner Tramnetz: Wegen Gleiserneuerungs- und Sanierungsarbeiten müssen ab der kommenden Woche weitere Haltestellen entfallen. Worauf Sie sich einstellen sollten...

Ob S-Bahn, U-Bahn, Bus oder Tram: Die Bauarbeiten während der Sommerferien halten das Münchner Verkehrsnetz dauerhaft in Atem. 

Wegen einer Gleiserneuerung in der Elsenheimerstraße, die im Rhamen des langfristig laufenden Programms zur Beseitigung von Langsamfahrstellen durchgeführt wird, sowie weiterer Sanierungs- und Überprüfungsmaßnahmen an der Haltestelle Karlsplatz (Stachus) in der Prielmayerstraße (nur südliches Gleis) müssen die Tramlinien 18, 19, 20 und 21 sowie die Nachtlinien N19 und N20 umgeleitet bzw. unterbrochen werden. 

Von Montag, 26. August bis voraussichtlich Montag, 9. September 2019 kommt es daher zu folgenden Änderungen:

Tram 18/19

  • Beide Linien fahren zwischen Karlsplatz (Stachus) und Schwanseestraße bzw. Berg am Laim Bahnhof. 
  • Den Westteil zwischen Pasing und Gondrellplatz via Westendstraße übernimmt die Ersatztramlinie 38. 
  • Die Lücke zwischen Karlsplatz (Stachus), Hauptbahnhof und Agnes-Bernauer-Straße/Siglstraße wird durch den Ersatzbus 18 geschlossen.

Tram 20

  • Die Linie wird während der Bauzeit zum Sendlinger Tor verlängert und hält am Karlsplatz (Stachus) an den Haltepositionen 1 und 2 in der Sonnenstraße.

Tram 21

  • Die Haltestelle Karlsplatz (Stachus) kann in Fahrtrichtung St.-Veit-Straße leider nicht bedient werden.

NachtTram N19/N20

  • Die beiden Linien werden in Richtung St.-Veit-Straße bzw. Moosach Bf. am Karlsplatz (Stachus) miteinander verbunden und fahren von den Haltepositionen 1 und 3 ab. 
  • Im Abschnitt Karlsplatz (Stachus) – Pasing Bf. fahren Ersatzbusse, die als Linie N19 gekennzeichnet sind.

Lesen Sie auch: Für zwei Wochen: Keine Trams zwischen Karlsplatz und Sendlinger Tor

So können Sie ihre Fahrtwege planen

Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) informiert ihre Fahrgäste unter anderem mit Aushängen und Tickertexten an den Haltestellen sowie mit einem Faltblatt über die Einschränkungen. 

Informationen zu allen Betriebsänderungen sind außerdem unter www.mvg.de und in der App „MVG Fahrinfo München“ abrufbar. Weitere Fragen werden unter der MVG Hotline 08 00 34 42 26 600 (gebührenfrei) beantwortet.

MVG/reb

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ehrenamt: Diese Münchner Initiativen sind für den Deutschen Engagementpreis nominiert
Ehrenamt: Diese Münchner Initiativen sind für den Deutschen Engagementpreis nominiert
Schock am Marienplatz – Frau findet Waffe in Fahrzeug
Schock am Marienplatz – Frau findet Waffe in Fahrzeug
Feuerteufel gefasst: Er hat schon dreimal zugeschlagen
Feuerteufel gefasst: Er hat schon dreimal zugeschlagen
Zwei neue E-Busse: Wird die MVG bald komplett mit Strom fahren?
Zwei neue E-Busse: Wird die MVG bald komplett mit Strom fahren?

Kommentare