Gefährliche Körperverletzung

76-Jährige von Rolltreppe gestoßen – Täter flüchtet ohne Hilfe zu leisten

+
Eine 76-jährige Frau aus Thüringen wurde von einem Unbekannten Die Rolltrepe hinunter gestoßen.

Eine Seniorin aus Thüringen wurde schwer verletzt. Ein Unbekannter stieß sie in den Rücken, woraufhin sie die Rolltreppe hinunter fiel...

München – Die 76-jährige Thüringerin befand sich letzten Freitag, gegen 01.30 Uhr, auf der Rolltreppe ins Sperrengeschoss am Karlsplatz.

Nach Angaben von Zeugen näherte sich auf der Rolltreppe ein bislang unbekannter Mann der 76-Jährigen (ca. 25 Jahre, ca. 170 cm groß, schwarze Haare; bekleidet mit einer schwarzen Jacke) von hinten und er stieß die Rentnerin mit beiden Händen gegen den Rücken. 

Die 76-Jährige verlor dadurch das Gleichgewicht und sie stürzte kopfüber die Rolltreppe nach unten. Dabei verletzte sie sich schwer (Verletzungen am Kopf, Oberkörper und einer Extremität). 

Der unbekannte Mann verließ den Ereignisort ohne sich um die Verletzte zu kümmern. 

Zeugen alarmierten den Rettungsdienst, der die Seniorin zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus brachte. Die Polizei wurde verspätet über den Vorfall informiert. Das Kommissart 23 hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium München/jh

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

BA diskutiert über mögliche Ausrichtung des Filmfestes auf dem Königsplatz – dabei hat der Veranstalter bereits andere Pläne
BA diskutiert über mögliche Ausrichtung des Filmfestes auf dem Königsplatz – dabei hat der Veranstalter bereits andere Pläne
Mindestabstand wegen zu schmalen Gehwegen nicht überall möglich - BA-Grüne wollen mehr Platz für Fußgänger
Mindestabstand wegen zu schmalen Gehwegen nicht überall möglich - BA-Grüne wollen mehr Platz für Fußgänger
Ärger am Franziskusbrunnen: Anwohner fordert städtische Baumaßnahmen am Josephsplatz - "Blumenkübel als Schutz"
Ärger am Franziskusbrunnen: Anwohner fordert städtische Baumaßnahmen am Josephsplatz - "Blumenkübel als Schutz"
Sonne kommt nur vereinzelt durch: So wird das Wetter über die Pfingstfeiertage
Sonne kommt nur vereinzelt durch: So wird das Wetter über die Pfingstfeiertage

Kommentare