Haltestellen entfallen und bei der S7 geht bald gar nichts mehr

Haltestellen entfallen und bei der S7 geht bald gar nichts mehr

Haltestellen entfallen und bei der S7 geht bald gar nichts mehr
Verkehrsunfall: Frontalzusammenstoß nach mutmaßlichem Straßenrennen – fünf Personen verletzt

Verkehrsunfall: Frontalzusammenstoß nach mutmaßlichem Straßenrennen – fünf Personen verletzt

Verkehrsunfall: Frontalzusammenstoß nach mutmaßlichem Straßenrennen – fünf Personen verletzt

Winter in München – Das sind die Konsequenzen

Schnee-Chaos in München: Das müssen Sie wissen

+
Die Schneemassen haben München und Umland aktuell fest im Griff. Das Foto zeigt den Ausblick von der S-Bahn-Station Westkreuz.

München – Die Schneemassen der letzten Tage halten Stadt und Umland weiterhin in Atem: Noch mehr Verkehrschaos, Schneebruchgefahr, Eisglätte – Die Schulen bleiben vorerst geschlossen

Die Folgen der starken Schneefälle haben München seit Tagen fest im Griff. Einen Überblick über die aktuelle Lage bekommen Sie hier.

Update: Freitag 17.00 Uhr

+++ Auch Friedhöfe im Landkreis wegen Schneebruchs geschlossen +++

Nachdem die städtischen Friedhöfe bereits seit gestern für Besucher geschlossen sind, ergreifen jetzt auch die Gemeinden im Landkreis Schutzmaßnahmen. Beispielweise ist der Gautinger Friedhof wegen des erhöhten Schneebruchs-Risikos bis einschließlich Montag, 14. Januar 2019 gesperrt.

Update: Freitag 14.00 Uhr

+++ Schulen im Landkreis bleiben vorerst geschlossen +++

Laut aktueller Wettervorhersagen ist in den kommenden Tagen zwar mit etwas weniger heftigen Schneefällen zu rechnen, doch zahlreiche Straßen und Gehwege sind nach wie vor von Schnee und Eis bedeckt – und daher spiegelglatt. Auch die Bäume müssen weiterhin massive Schneelasten tragen. Das bedeutet, dass das erhöhte Schneebruch-Risiko auf unbestimmte Zeit bestehen bleibt.
Kurz: Der Schulweg ist vor allem für Schüler mit weiten Anfahrtswegen gefährlich. Aus diesem Grund entfällt der Unterricht an allen öffentlichen Schulen im Landkreis München auch am kommenden Montag, 14. Januar 2019.

+++ Auch der MVV ist betroffen +++

Wegen der angekündigten Unterrichtsausfalls sind im Landkreis am Montag, 14. Januar, keine Schüler-Verstärkerfahrten des MVV-Regionalbusverkehrs geplant. Die regulären Fahrten finden statt.
Weitere Informationen zu Fahrplanänderungen gibt es unter: https://bit.ly/2Cb3Cbq
Außerdem verweist das Landratsamt München darauf, dass auch keine Schulbusse zu den Förderschulen und weiterführenden Schulen im Landkreis verkehren.
Falls einige Schüler am Montag trotzdem in deren Schulen eintreffen sollten, ist eine Notbesetzung sichergestellt.

Update: Freitag 12.00 Uhr

+++ Dachräumungen veranlasst +++

Um den massiven Schneelasten auf Gebäuden mit Flachdächern Herr zu werden, hat das Baureferat am Vormittag die Räumung aller Dächern städtischer Hallen veranlasst. Bereits gestern wurden vorsorglich sieben Dächer von den Schneemassen befreit. Kein Wunder: Wegen des starken Schneefalls der letzten Tage ist auf vielen Gebäudedächern mittlerweile mit einer Schneelast von 75 Kilogramm pro Quadratmeter zu rechnen. Weil auch für die kommenden Stunden und Tage erneute Schneefälle vorhergesagt werden, wurde am Morgen mit der Freiräumung zweier weiter Flachbauten begonnen. Aktuell sind zahlreiche Einsatzkräfte dabei, weitere 31 Dächer, bei denen ebenfalls eine Normlast von 75 Kilogramm pro Quadratmeter berechnet wurde, zu räumen. Auch am Wochenende werden mehrere Personen im Einsatz sein, um Gebäudeeinstürze zu verhindern. Es stehen hierfür mehrere Firmen bereit. Ziel ist insbesondere, weitere Sperrungen von Sporthallen im Stadtgebiet zu vermeiden.

Update: Donnerstag 23.50 Uhr

+++ Tram entgleist +++

Im Bereich der Dachauer Str. in Neuhausen ist wegen der Schneemassen auf den Straßen eine Straßenbahn entgleist. Glücklicherweise waren keine Passagiere entgleist. In einer langgezogenen Kurve rutschte die Tram, die lediglich mit Schrittgeschwindigkeit unterwegs war, aus dem Gleisbereich. Um die Situation unter Kontrolle zu bekommen, musste die Feuerwehr zunächst Gleise und Fahrspuren vom Schnee befreien. Mit Hilfe einer Seilwinde, mehreren Rutschblechen unter den Rädern und viel Muskelkraft der Einsatzkräfte wurde das Fahrzeug schließlich wieder in die richtige Spur gebracht. Nach diesem Schock konnte die Tram ihre Fahrt unbeschadet fortsetzen. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand.

Einen Überblick über die Folgen der massiven Schneefälle der letzten Tage bekommen sie hier.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ab sofort: Einschränkungen bei mehreren Buslinien – diese Haltestellen sind betroffen
Ab sofort: Einschränkungen bei mehreren Buslinien – diese Haltestellen sind betroffen
Nach dem Stammstrecken-Chaos: Ursache für Wassereintritt gefunden
Nach dem Stammstrecken-Chaos: Ursache für Wassereintritt gefunden
Gegen den Kahlschlag: Neue Initiative baut Druck auf Politik und Behörden auf
Gegen den Kahlschlag: Neue Initiative baut Druck auf Politik und Behörden auf
Untermiet-Wahnsinn zur Wiesn: 850 Euro für neun Quadratmeter!?
Untermiet-Wahnsinn zur Wiesn: 850 Euro für neun Quadratmeter!?

Kommentare