Ab dem 31. August: Mehrere Straßensperrungen im Umland – Diese Bereiche sind betroffen

Ab dem 31. August: Mehrere Straßensperrungen im Umland – Diese Bereiche sind betroffen

Ab dem 31. August: Mehrere Straßensperrungen im Umland – Diese Bereiche sind betroffen

"Verstärker" entfallen und bei der S7 geht bald gar nichts mehr

"Verstärker" entfallen und bei der S7 geht bald gar nichts mehr

"Verstärker" entfallen und bei der S7 geht bald gar nichts mehr

Einsatz für kleine Patienten

Pflegemangel: Elterninitiative kämpft um Personal in der Kinderonkologie

+
Kinder spielen in der ambulanten Tagesklinik am Haunerschen Kinderklinikum. Pro Tag erhalten bis zu 40 kleine Patienten dort ihre Therapie.

München – Ein Horrorszenario: Das eigene Kind erkrankt in jungen Jahren an Krebs. Noch viel schlimmer: In den Kliniken herrscht massiver Personalmangel in der Pflege. Wie man dagegen vorgehen will...

17 Betten zur Verfügung, aber nur Personal für 14 kleine Patienten: Der Mangel an Pflegekräften ist auch bei der Kinderonkologie in der Haunerschen Klinik eklatant – für Patienten wie Angehörige nicht mehr tragbar. 

Bringt die Petition die entscheidende Wende?

Daher reichte die Elterninitiative Intern 3, die sich seit über 30 Jahren für krebskranke Kinder und ihre Familien einsetzt, im Februar 2018 eine Petition ein. Und lieferte Lösungsansätze: eine höhere Eingruppierung der Pflegekräfte beim Tarifvertrag, bezahlbaren Wohnraum und Fahrkostenzuschuss und familienfreundliche Arbeitsumstände durch Kindergärten und Kindertagesstätten im Klinikumfeld. 

Vom Klinikum Großhadern und dem Haunerschen Kinderspital fordern sie, selber Pflegekräfte auszubilden, um den Bedarf zu decken.

Petition - Erste kleine Erfolge

Jetzt sollten bei einem Treffen mit dem Ärztlichen Direktor konkrete Vorschläge der Initiative besprochen werden – mit kleinen Erfolgen. „Es gibt ein Abkommen mit Italien, dass italienische Pflegekräfte angeworben werden. Die ersten wurden auch schon eingestellt, aber nicht bei der Kinderonkologie“, erklärt Alois Fruth, Vorsitzender der Elterninitiative. 

Die Initiative fordert auch einen verbindlichen Pflegeschlüssel, den es für kinderonkologische Stationen wie der im Haunerschen nicht gibt.Vom Ärztlichen Direktor bekommen sie keine konkrete Aussage zu diesem Punkt.

Kosten in Höhe von 40 Millionen Euro - Wer soll das finanzieren?

Konkret sind hingegen die Baupläne für Mitarbeiterwohnungen in Großhadern – doch die Finanzierung der Kosten in Höhe von 40 Millionen Euro sei noch offen. 

„Es ist vieles in die Wege geleitet, was die Klinik umsetzen kann, aber jetzt braucht es eine politische Entscheidung“, erklärt Fruth die nächsten Schritte. „Wir dürfen nicht aufgeben.“

Sabina Kläsener

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ab dem 31. August: Mehrere Straßensperrungen im Umland – Diese Bereiche sind betroffen
Ab dem 31. August: Mehrere Straßensperrungen im Umland – Diese Bereiche sind betroffen
"Verstärker" entfallen und bei der S7 geht bald gar nichts mehr
"Verstärker" entfallen und bei der S7 geht bald gar nichts mehr
Nach dem Stammstrecken-Chaos: Ursache für Wassereintritt gefunden
Nach dem Stammstrecken-Chaos: Ursache für Wassereintritt gefunden
Zoff um Feuerwerk geht weiter: Initiative prangert Ungleichbehandlung an
Zoff um Feuerwerk geht weiter: Initiative prangert Ungleichbehandlung an

Kommentare