Umweltbilanz

Müll und Feinstaub – Wie viel Schmutz Feuerwerk in München verursacht 

+
Müll in München ist nach Silvester deutlich angestiegen. Auch die Feinstaubbelastung ist sehr hoch.

Der Jahreswechsel und die damit verbundenen Feiern mit Feuerwerk und Böllerschüssen beschert der Stadt auch dieses Mal wieder eine Menge Arbeit – vor allem Müll und Feinstaub.

Insgesamt wurden zirka 55 Tonnen Silvestermüll beseitigt

Im Innenstadtbereich (insbesondere Fußgängerzone) und in Schwabing fielen, laut Angaben der Stadt München, insgesamt zirka 15 Tonnen Silvestermüll und rund um den Friedensengel etwa vier Tonnen an, welche von 186 Mitarbeitern der städtischen Straßenreinigung mit Kehrmaschinen, Lkw-Kippern, Mehrzweckfahrzeugen und Kleintraktoren im Rahmen von Sondereinsätzen beseitigt wurden. 

Während in der Innenstadt und in Schwabing der Sondereinsatz von 4 Uhr morgens bis mittags lief, standen die Mitarbeiter der städtischen Straßenreinigung am Friedensengel bereits ab 0.30 Uhr bereit, damit der Straßenverkehr ab 3 Uhr früh wieder ungestört fließen konnte. 

Ab 6 Uhr wurden die Reinigungsarbeiten auf das umliegende Straßennetz im Vollanschlussgebiet ausgedehnt. Das Vollschlussangebiet umfasst ungefähr die Fläche innerhalb des Mittleren Ringes sowie den Kernbereich von Pasing. 

Nach Angaben der Stadt München wurden letztes Jahr insgesamt rund 70 Tonnen Müll beseitigt.

Auch die Reinigung der öffentlichen Parks und Grünanlagen hat begonnen

Ein besonders hohes Müllaufkommen war u.a. im Luitpoldpark, am Olympiaberg, am Neuhofener Berg, im Heckenstallerpark, im Riemer Park, im Bayernpark, am Königsplatz, an der Theresienhöhe, im Umfeld der Reichenbachbrücke, im Kronepark, Hirschgarten, Arnulfpark, in der „Grünen Fuge“ (Hirschgartenerweiterung), im Ostpark und am Fröttmaninger Berg zu verzeichnen. 

Die Stadtgärtnerinnen und -gärtner arbeiten, unterstützt durch externe Unternehmen, mit Hochdruck daran, dass alle 1.300 Grünanlagen mit zusammengenommen über 2.400 Hektar Fläche baldmöglichst wieder in einem sauberen Zustand sind. 

Dabei werden zunächst die Wege gesichert und Glasscherben beseitigt, danach die anderen Flächen gereinigt. Auf Wiesen- und Beetflächen und zwischen Gehölzen muss der Müll in Handarbeit entfernt werden.

Erhöhte Feinstaubwerte nach Silvesterfeuerwerk wieder gesunken

Durch das Silvesterfeuerwerk sind am Jahreswechsel die Feinstaubwerte, nach Informationen der Stadt München, wieder deutlich erhöht gewesen. Im Lauf des 1. Januars haben sich die Werte jedoch wieder abgebaut und eingependelt. 

Der höchste Stundenwert für Feinstaub wurde an der LÜB-Station Landshuter Allee am Neujahrstag zwischen 1 und 2 Uhr mit 986 µg/m3 gemessen; Dass ist das ca. 21 fache des Wertes am Mittag.

Der gesetzliche Tagesgrenzwert liegt bei 50 µg/m3. Insgesamt hat sich die Feinstaubbelastung an diesem Jahreswechsel höher aufgebaut und sich vermutlich witterungsbedingt länger gehalten als im letzten Jahr. 

So lag der Tagesmittelwert an der Landshuter Allee am Neujahrstag 2020 bei 185 µg/m3 im Vergleich zu 61 µg/m3 zum Vorjahr 2019. 

Die gesetzlichen Jahresgrenzwerte für Feinstaub (Jahresmittelwert und die zulässige Überschreitungshäufigkeit der Tagesmittelwerte) werden, laut Stadt München, seit 2012 in München eingehalten.

Quelle: Rathaus München/jh

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen: 

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Überraschende Wendung: Stadt lenkt offenbar ein - Mietenstopp in den Domagkateliers?
Überraschende Wendung: Stadt lenkt offenbar ein - Mietenstopp in den Domagkateliers?
Feuer in den frühen Morgenstunden – Security-Mitarbeiter handelt richtig
Feuer in den frühen Morgenstunden – Security-Mitarbeiter handelt richtig
Stressiger Tag für Polizei: Falschaussagen, Angriffe und überraschender Fahndungserfolg
Stressiger Tag für Polizei: Falschaussagen, Angriffe und überraschender Fahndungserfolg
Das Gaunerglück hatte einen Platten – Polizei ertappt drei Fahrrad-Diebe auf frischer Tat
Das Gaunerglück hatte einen Platten – Polizei ertappt drei Fahrrad-Diebe auf frischer Tat

Kommentare