„Ich verstehe ihren Frust.“

Ärger am Franziskusbrunnen: Anwohner fordert städtische Baumaßnahmen am Josephsplatz - "Blumenkübel als Schutz"

2019 haben die "Freunde des Franziskusbrunnens" in einer Nacht-und-Nebel-Aktion Blumenkübel auf dem Josephsplatz aufgestellt, um das Skaten am Brunnen zu verhindern. Die Stadt  München hat diese letztlich  wieder entfernt. Tilman S. findet:  Die temporäre Kübel-Aktion sei eine Aufwertung des Platzes gewesen. 

Der Konflikt zwischen Anwohnern und Skatern am Josephsplatz ist noch nicht gelöst - Anwohner fordert, dass die Stadt bauliche Maßnahmen am Brunnen ergreift. 

  • Zwischen Anwohnern und Skatern am Josephsplatz kommt es regelmäßig zu Konflikten. 
  • Ein Schlichtungsversuch durch das Allparteiliche Konfliktmanagement in München blieb bisher aus. 
  • Jetzt fordert ein Anwohner der Maxvorstadt von der die Stadt bauliche Maßnahmen rund um den Franziskusbrunnen

München/Maxvorstadt - „Das Skaten muss aufhören, der Brunnen wird beschädigt!“, fordert Tilman S. Er lebt am Josephsplatz, findet es „absolut rücksichtslos“, dass Jugendliche den Platz regelmäßig als Skaterpark nutzen, und äußerte seinen Frust darüber jetzt im BA. Der Konflikt zwischen Anwohnern und Skatern rund um den Franziskusbrunnen ist nicht neu: Bereits letztes Jahr wurde deshalb das Allparteiliche Konfliktmanagement in München (AKIM) eingeschalten. Ein Dialog scheiterte jedoch, da es keinen Ansprechpartner bei den „Freunden des Franziskusbrunnen“ gab, jener Gruppierung, die hinter der Protest-Aktion mit den unerlaubten Blumenkästen steckte. 

Auf den Stufen rund um den Franziskusbrunnen sind inzwischen Spuren von den Skatern zu sehen. 

Konflikt am Josephsplatz: AKIM soll noch einmal versuchen zu vermitteln

Die bislang anonyme Gruppe gäbe es nicht mehr, so S. „Das war alles spontan und nicht organisiert, deshalb ist es danach auch gleich wieder zusammengefallen“, erklärt der Anwohner. Svenja Jarchow-Pongratz (Grüne), BA-Vorsitzende in der Maxvortstadt, versicherte dem verärgerten Anwohner: „Ich verstehe ihren Frust.“ Der BA wolle deshalb das Problem noch einmal an die zuständigen Stellen weitergeben und der Unterausschuss Soziales und Bildung werde sich noch einmal mit dem Thema befassen. Auch AKIM soll noch einmal versuchen zu vermitteln. 

Neue Bänke wurden erst im letzten Jahr auf dem Josephsplatz aufgestellt. Dass diese nun bereits beschädigt sind, ärgert Tilman S. 

Maxvorstadt: Konflikt zwischen Skatern und Anwohnern - „Reden hilft da nichts“

Hiervon hält S. nicht besonders viel. „Reden hilft da nichts“, findet er – zumal es sich nicht nur um eine Skatergruppe sondern um ganz viele handele. Der Anwohner glaubt deshalb, dass nur eine bauliche Veränderung helfe: „Die einzige Lösung ist eine Umgestaltung durch die Stadt, sodass die Stufen nicht mehr nutzbar sind.“ Baum­pflanzungen, die den Anlaufweg der Skater blockieren, oder Blumenkübel als Schutz rund um den Brunnen erachtet er hierbei als sinnvoll. 

Anwohner des Josephsplatzes fühlen sich außerdem durch nächtlichen Lärm und Müll am Platz gestört – AKIM plant einen Dialog zwischen den verschiedenen Parteien.

Die Grünen in der Maxvorstadt finden: Zu schmale oder vollgestellte Gehwege erschweren den Mindestabstand, die Stadt soll eingreifen - CSU-Fraktion ist kritisch.

Das Filmfest wird 2022 entgegen ersten Überlegungen nicht auf dem Königsplatz stattfinden. Dennoch gab es im Bezirksausschuss deshalb Diskussionen.

Kassandra Fischer

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mysteriöser Heißluftballon über München gesichtet – Was steckt dahinter?
Mysteriöser Heißluftballon über München gesichtet – Was steckt dahinter?
München unter Top-Favoriten – Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2021?
München unter Top-Favoriten – Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2021?
Körperverletzung am Hauptbahnhof München – Streit um Corona-Abstand endet in Schlägerei
Körperverletzung am Hauptbahnhof München – Streit um Corona-Abstand endet in Schlägerei
Raubüberfall an U-Bahnhof – 17-Jähriger wird von vier Männern verprügelt
Raubüberfall an U-Bahnhof – 17-Jähriger wird von vier Männern verprügelt

Kommentare