Marienplatz

Weil er keinen Fahrschein hatte – Mann versucht DB-Mitarbeiter mit Skateboard zu schlagen

Beim Halt der S-Bahn am Marienplatz begann der 24-Jährige mit seinem Hund zu flüchten.
+
Beim Halt der S-Bahn am Marienplatz begann der 24-Jährige mit seinem Hund zu flüchten.

Nachdem ein junger Mann in der S-Bahn keinen Fahrschein vorzeigen konnte, begann er vor den DB-Mitarbeitern wegzulaufen. Als diese ihn einholten, eskaliert die Situation...

  • Ein junger Mann war mit seinem Hund und einem Skateboard unterwegs.
  • Als er nach seinem Fahrschein kontrolliert wurde, begann der Mann zu flüchten.
  • Später versucht er  den Beamten sein Skateboard über den Kopf zu ziehen.

München - Am Dienstag (30. Juni) konnte ein 24-Jähriger in der S-Bahn keinen Fahrschein vorzeigen. Zwei darauffolgende Fluchtversuche scheiterten.

Gegen 22:30 Uhr kontrollierten Mitarbeiter der Deutsche Bahn Sicherheit (DBS) in einer S-Bahn auf Höhe Marienplatz einen 24-jährigen Deutschen bezüglich des Fahrscheines. 

Der Mann sprang auf und versuchte beim Halt der S-Bahn am Marienplatz mit seinem Hund zu flüchten. Er lief eine nach unten führende Rolltreppe aufwärts und konnte oben durch die DBS-Mitarbeiter, die eine normale Treppe benutzt hatten, gestellt werden. 

24-Jähriger versucht mit Skateboard zuzuschlagen

Als diese ein Ausweisdokument von dem Erdinger verlangten, versuchte er zu gehen. Als er daran gehindert wurde riss er sein mitgeführtes Skateboard hoch und setzte damit zum Schlag gegen die DBS-Mitarbeiter an. 

Durch ein schnelles Eingreifen konnte dies verhindert und der 24-Jährige gefesselt werden. Mehrfach beleidigte er die Bahn-Mitarbeiter. 

Alarmierte Bundespolizisten brachten den jungen Mann und seinen Hund auf die Dienststelle am Hauptbahnhof, wo ein Atemalkoholwert von 1,5 Promille gemessen und das Skateboard sichergestellt wurde. 

Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Erschleichen von Leistungen, Beleidigung und versuchter gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Bundespolizei/fb

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nordfriedhof München: Zweite Sphinx enthüllt - Ensemble wieder komplett
Nordfriedhof München: Zweite Sphinx enthüllt - Ensemble wieder komplett
Attacke und rassistische Beleidigung – Frau in Münchner U-Bahn mit "Coronavirus" beschimpft
Attacke und rassistische Beleidigung – Frau in Münchner U-Bahn mit "Coronavirus" beschimpft
Englischer Garten: Sexueller Übergriff – Mann lauert mehreren Mädchen im Gebüsch auf – Polizei stellt Täter vor Ort
Englischer Garten: Sexueller Übergriff – Mann lauert mehreren Mädchen im Gebüsch auf – Polizei stellt Täter vor Ort

Kommentare