Karriereatlas 2020

Karriereaussicht – Sehr Gut!  München ist die beste deutsche Stadt zum Arbeiten

+
München, das Karrieresprungbrett in Deutschland.

Eine Studie hat die 30 größten Städte in Deutschland auf ihr Karrierepotential untersucht. Der Münchner kann sich freuen – Die Landeshauptstadt liegt auf dem ersten Platz.

München – Arbeitnehmer mit Karriereplänen in der Bayerischen Landeshauptstadt können sich freuen – München ist die beste deutsche Stadt zum Arbeiten. Das ergab eine Studie der Bürosuche ophigo. Demnach bieten hier 94.156 Unternehmen eine Chance seine beruflichen Ziele zu erreichen. Vor allem ein hoher Verdienst und eine niedrige Arbeitslosenquote sollen zur Spitzenplatzierung beigetragen haben. Auf den weiteren Plätzen der Studie folgen Stuttgart, Hamburg und Karlsruhe. Berlin liegt dagegen abgeschlagen auf Platz 16.

Ranking der 10 besten Karrierestädte.

Bei der Studie wurden die 30 bevölkerungsreichsten Städte in Deutschland auf ihr Potential für eine erfolgreiche Berufskarriere untersucht. Dabei ist eine Rangliste entstanden, die zeigen soll, in welchen Städten die Chance Karriere zu machen potentiell größer ist, als in anderen. 

Um die Rangliste zu erstellen, wurde jede Stadt auf zehn Kriterien untersucht. Dazu zählen die Wirtschaftsleistung der Stadt, das Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Einwohner und pro erwerbstätigen Arbeitnehmer, die Anzahl der registrierten Unternehmen, das verfügbare Jahreseinkommen, die Bevölkerungsdichte, die durchschnittliche Miete, die Verbreitung von Grünflächen sowie der Preis für ein Mittagsgericht im Business Lunch-Tarif. 

“Wenn sich der berufliche Erfolg trotz größter Anstrengungen nicht einstellen will, lohnt es sich, Veränderungen in Erwägung zu ziehen”, sagt Valerio Siviero, Gründer von ophigo. “Besonders Selbstständige und Freischaffende sind vielen äußeren Einflüssen ausgesetzt, die das Erreichen ihrer Karriereziele beeinflussen. Mit dem Karriereatlas wollen wir deshalb eine Hilfestellung bieten, damit Menschen besser einschätzen können, in welcher Stadt der nächste Karriereschub warten könnte.”

Das Ergebnis für München im Detail.

München führe die Rangliste vor allem aufgrund seiner starken Wirtschaft an. Als einzige Stadt trüge jeder Erwerbstätige mehr als 100.000 € zum BIP der Stadt bei.

Mit nur 5.870 Unternehmen seien die wenigsten Unternehmen in Karlsruhe registriert. Dennoch platziert sich Karlsruhe in der Studie auf einem sehr guten vierten Rang.

In keiner Stadt seien so viele Unternehmen registriert wie in Berlin. Trotz 99.346 Unternehmen (GmbH) belegt Berlin nur einen Platz im Mittelfeld. Niedriger Verdienst und eine hohe Arbeitslosenquote in Höhe von 7,7 % reichen in der Studie nur für Platz 16.

Quelle: ophigo/jh

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen:

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Skate Munich übernimmt Organisation der Blade Night: Start am 4. Mai?
Skate Munich übernimmt Organisation der Blade Night: Start am 4. Mai?
Kellerbrand sorgt für Verkehrschaos – Schwierige Löscharbeiten für die Feuerwehr  
Kellerbrand sorgt für Verkehrschaos – Schwierige Löscharbeiten für die Feuerwehr  
Mitte
Bilderstrecke - BA-8
Bilderstrecke - BA-8
Mitte
Bilderstrecke - BA-9
Bilderstrecke - BA-9

Kommentare