Im März wird gewählt

Kommunalwahl in München – 14 000 Wahlhelfer gesucht

+
Im März wird der Oberbürgermeister, der Stadtrat und die 25 Bezirksausschüsse gewählt.

Die Kommunalwahl im März wird eine Herausforderung. Dafür braucht  die Stadt eine Menge Helfer. Was diese genau machen, wie sie bezahlt werden und wie lange sie arbeiten...

München – Für das Kreisverwaltungsreferat steht 2020 im Zeichen der Kommunalwahl am 15. März. Etwa 1,1 Millionen Wahlberechtigte wählen den Oberbürgermeister, den Stadtrat und die 25 Bezirksausschüsse. 

Für den reibungslosen Ablauf der Abstimmung benötigt die Stadt rund 14 000 ehrenamtliche Wahlhelfer. Sie sorgen dafür, dass die Münchner in den Wahllokalen ihre Stimmen abgeben können und zählen zwei Tage lang aus. 

Für ihren Einsatz erhalten sie zwischen 130 und 180 Euro. Interessenten können sich im Internet unter www.muenchen.de/wahlhelfer anmelden. 

Geben die Münchner keinem OB-Kandidaten mehr als 50 Prozent der Stimmen, gibt es am Sonntag, 29. März, eine Stichwahl zwischen den beiden Bewerbern mit den meisten Stimmen.

andy

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen: 

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bombendrohung am Hauptbahnhof und Goetheplatz – Polizei schließt Mc-Donald`s-Filialen 
Bombendrohung am Hauptbahnhof und Goetheplatz – Polizei schließt Mc-Donald`s-Filialen 
Stressiger Tag für Polizei: Falschaussagen, Angriffe und überraschender Fahndungserfolg
Stressiger Tag für Polizei: Falschaussagen, Angriffe und überraschender Fahndungserfolg
Überraschende Wendung: Stadt lenkt offenbar ein - Mietenstopp in den Domagkateliers?
Überraschende Wendung: Stadt lenkt offenbar ein - Mietenstopp in den Domagkateliers?
Feuer in den frühen Morgenstunden – Security-Mitarbeiter handelt richtig
Feuer in den frühen Morgenstunden – Security-Mitarbeiter handelt richtig

Kommentare