Wegen einer Duftkerze: Die Öhlschläger-Zwillinge sind wieder auf Wohnungssuche

Wegen einer Duftkerze: Die Öhlschläger-Zwillinge sind wieder auf Wohnungssuche

Wegen einer Duftkerze: Die Öhlschläger-Zwillinge sind wieder auf Wohnungssuche

DNA-Analyse: So kommt die Münchner Polizei den Tätern auf die Spur

DNA-Analyse: So kommt die Münchner Polizei den Tätern auf die Spur

DNA-Analyse: So kommt die Münchner Polizei den Tätern auf die Spur

+++ Diese Themen beschäftigen die Münchner Stadtbezirke 2019 +++

Die große Jahresvorschau der Viertel-Chefs: Alle Großprojekte im Überblick

+
Welche spannenden Projekte erwarten die Münchner Stadtviertel sowie die Gemeinden rund um München in 2019? Hier finden Sie alle Informationen auf einen Blick.

München – 2019 tut sich einiges in den Münchner Stadtbezirken. Die Bezirksausschuss-Vorsitzenden der Stadtviertel und die Bürgermeister der Landkreis-Gemeinden gewähren Einblicke in die Großprojekte

Schwabing | Maxvorstadt | Altstadt

München Mitte – Im neuen Jahr verändert sich viel in Münchens Mitte: Die Sendlinger Straße wird zur Fußgängerzone umgestaltet. Die Sanierung der Alten Akademie startet, ebenso wie der Umbau des Elisabethmarkts. Mehrere Plätze werden aufgewertet, wie der Artur-Kutscher-Platz, die Fläche um das Siegestor und die Fläche an der Lyonel-Feininger-/Anni-Albers-Straße. Was außerdem 2019 in Münchens Mitte ansteht, verraten die Vorsitzenden der Bezirksausschüsse in Hallo.

Neuhausen | Nymphenburg

Neuhausen-Nymphenburg – Im neuen Jahr tut sich einiges im Stadtbezirk: Der Neuhauser Trafo soll fertig werden, ins Kreativquartier kommt Bewegung, für das Areal der Paketposthalle werden erste Weichen gestellt, die Laimer Unterführung und der Romanplatz werden zur Großbaustelle und das Museum Mensch und Natur schließt zum Jahresende. Die Details – und was 2019 in Neuhausen und Nymphenburg außerdem ansteht, verrät Bezirksausschuss-Chefin Anna Hanusch.

Würmtal

Würmtal – Die Bagger können kommen: Zahlreiche Bauprojekte starten 2019 im Würmtal – von der Bebauung des Hettlage-Geländes in Neuried bis zum Umbau des Gräfelfinger Pschorrhofs. Während in Krailling der Grundstein für einen echten Ortskern gelegt wird, weiht Martinsried seine neue Mitte bereits im Mai ein. Das Neurieder Rathaus und die Heide-Volm müssen hingegen weichen. Welche Maßnahmen sonst auf der Agenda der Gemeinden stehen und welche Ziele die Bürgermeister haben, lesen Sie hier.

Allach | Obermenzing | Untermenzing

München-Nord-West – Im neuen Jahr tut sich einiges in den Stadtteilen: Allachs neue Mitte am Oertelplatz wird eingeweiht und das neue Schulzentrum Obermenzing fertiggestellt. Für ein neues Wohngebiet auf dem Kirschgelände in Untermenzing werden Weichen gestellt, die Ludwigsfelder Straße wird ausgebaut, das Kulturbürgerhaus vorangetrieben und neue Schulen für Allach-Untermenzing geplant. Was 2019 ansteht, verraten die Viertel-Chefs Romanus Scholz und Heike Kainz.

Pasing | Aubing | Lochhausen | Langwied

München-West – Im neuen Jahr tut sich einiges im Münchner Westen: Die Lochhausener Straße wird ausgebaut, die Arbeiten am Paul-Ottmann-Zentrum gehen weiter, das rumänisch-orthodoxe Kirchenzentrum und der Bildungscampus in Freiham eröffnen, die Polizeiinspektion zieht um und die barrierefreie Unterführung am Aubinger Bahnhof wird ein Stück konkreter. In Pasing wird über ein Parklizenzgebiet entschieden, für die Neubauten am Bahnhof und neben der Kuvert­fabrik fällt der Startschuss, die ersten Wohnhäuser an der Paul-Gerhardt-Allee werden fertig, das Hotel am Pasinger Marienplatz wächst weiter und die Polizei zieht um.

Sendling | Landkreis Süd

München-Süd – Diese Themen werden 2019 im Münchner Süden prägen: Nachverdichtung in Fürstenried West, Zweckentfremdung der Theresienwiese, das Gelände für das Gasteig-Interim in der Hans-Preißinger-Straße, Spatenstich für die Bebauung der Sendlinger Wüste, Pläne für die Großmarkthalle und das Fortschreiten der Baustelle auf dem ehemaligen Viehhofgelände. Die Details – und was 2019 außerdem ansteht, verraten die Vorsitzenden der Bezirksausschüsse in Hallo.

Bogenhausen | Au-Haidhausen |Giesing-Harlaching

München-Ost – Im neuen Jahr tut sich einiges im Osten: Der Prinz-Eugen-Park wird weitgehend fertig, der Spatenstich für das 13er Kulturbürgerhaus wird gesetzt und im längst baufälligen St.-Martin-Spital tut sich endlich etwas. Obergiesing erwartet ein ganz besonderes Kunstprojekt, in Harlaching könnten die ersten Weichen für eine S-Bahn-Station gestellt werden, die Tempo- 30-Testphase in der Rosenheimer Straße endet in wenigen Wochen – und die Au bekommt einen ganz neuen Platz.

Hadern | Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt | Laim-Schwanthalerhöhe | Westend | Sendling-Westpark

München-Süd-West – Im neuen Jahr tut sich einiges im Münchner Westen: das Kösk verlängert seine Zwischennutzung im Multikulturellen Jugendzentrum Westend und im „Schnitzelhaus“ kehrt Leben ein. In Sendling-Westpark werden die Weichen für die Zukunft gestellt und die Theresienwiese soll weiterhin als freie Fläche für Bürger bestehen bleiben. Die Haderner Kirche St. Ignatius feiert ihren 40. Weihetag und auf dem Willibaldplatz in Laim rollen die Bagger an. Was noch ansteht, verraten die BA-Chefs hier.

Feldmoching | Hasenbergl | Moosach | Milbertshofen | Landkreis Nord

München-Nord – 2019 steht im Münchner Norden viel an: Unterföhring bekommt seinen neuen Schulcampus und eine Musikschule. Die Lerchenauer freuen sich über die Schwimmbadsanierung, neue Wohnungen und einen Supermarkt. In Freimann steht das Bebauungsplanverfahren für das Gelände beim Lokschuppen an. Und die Kreuzung Hufelandstraße /Freisinger Landstraße soll endlich auch stadtauswärts führen. Was genau passiert, verraten die Viertel-Chefs hier. 

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wegen einer Duftkerze: Die Öhlschläger-Zwillinge sind wieder auf Wohnungssuche
Wegen einer Duftkerze: Die Öhlschläger-Zwillinge sind wieder auf Wohnungssuche
U-Bahnhof Theresienstraße: Griff an den Oberschenkel, Tritt ins Gesicht
U-Bahnhof Theresienstraße: Griff an den Oberschenkel, Tritt ins Gesicht
Münchens bekannteste Brüder auf der Suche nach einer Unterkunft
Münchens bekannteste Brüder auf der Suche nach einer Unterkunft
Ab dem 26. August: Einschränkungen und Haltausfälle bei mehreren Trams
Ab dem 26. August: Einschränkungen und Haltausfälle bei mehreren Trams

Kommentare