Deutlicher Anstieg der Diagnosen verzeichnet

Jetzt schwappt den Münchnern die Grippewelle ins Land

+
Innerhalb einer Woche wurden über 1000 neue Fälle gemeldet.

München – Was wäre ein bayerischer Winter ohne den alljährlichen Besuch der Influenza? Jetzt bekommen auch die Münchner vermehrt die Symptome zu spüren

Die Zahl der Grippefälle in der Landeshauptstadt ist zuletzt deutlich angestiegen. Für die aktuelle „Saison“ liegen 2541 Labormeldungen für München vor. Die letzten 1029 dieser Meldungen gingen innerhalb einer einzigen Woche ein. 

Diese Entwicklung ist vergleichbar mit dem Vorjahr, in welchem die Grippe besonders heftig war. „Ob letztendlich die Gesamtzahl vom Vorjahr erreicht wird, kann noch nicht prognostiziert werden“, erklärt Münchens Gesundheitsreferentin Stephanie Jacobs.

Die Entwicklung hängt tatsächlich auch vom Wetter ab. Bei anhaltend kaltem Wetter wurden bleibend hohe Meldezahlen, bei neuerlichen Kälteeinbrüchen stärkere Zunahmen beobachtet. 

Um eine noch stärkere Ausbreitung zu vermeiden, rät Jacobs zu folgenden Vorsichtsmaßnahmen: „Meiden Sie größere Menschenansammlungen, verzichten Sie auf Händeschütteln und niesen und husten Sie in ein Taschentuch oder in die Ellenbeuge.“ Richtiges Händewaschen trage ebenfalls zur Minimierung der Übertragung von Viren bei.

Lesen Sie auch: Mit einem Pieks gegen die Influenza

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

26-Jähriger erleidet Stichverletzung – Vermutliche Täter fliehen mit Auto
26-Jähriger erleidet Stichverletzung – Vermutliche Täter fliehen mit Auto
Eltern steigen ein: Ab jetzt wird in München auch donnerstags fürs Klima demonstriert
Eltern steigen ein: Ab jetzt wird in München auch donnerstags fürs Klima demonstriert
Bitteres Wochenende: Zahlreiche Schlägereien auf Münchner Bahnhöfen
Bitteres Wochenende: Zahlreiche Schlägereien auf Münchner Bahnhöfen
Reduzierte Anzahl – Wie schaut die Nutzung von E-Scootern im Winter in München aus?
Reduzierte Anzahl – Wie schaut die Nutzung von E-Scootern im Winter in München aus?

Kommentare