Kommt die Grill-Offensive für München? – Neuer SPD Antrag sorgt für Spekulationen

Kommt die Grill-Offensive für München? – Neuer SPD Antrag sorgt für Spekulationen

Kommt die Grill-Offensive für München? – Neuer SPD Antrag sorgt für Spekulationen
Ab dem 31. August: Mehrere Straßensperrungen im Umland – Diese Bereiche sind betroffen

Ab dem 31. August: Mehrere Straßensperrungen im Umland – Diese Bereiche sind betroffen

Ab dem 31. August: Mehrere Straßensperrungen im Umland – Diese Bereiche sind betroffen

Schauen Sie – Staunen Sie!

Das sind Münchens Ausstellungs-Highlights im Jahr 2019

+
Um eins der beliebtesten Getränke weltweit dreht sich die Sonderausstellung „Kosmos Kaffee“ im Deutschen Museum.

München –  Eine faszinierenden Welt zwischen Kaffee und Herakles: In den Münchner Museen und Theatern gibt’s heuer viel zu entdecken – Hallo stellt eine Auswahl der Highlights vor

Die geplanten Ausstellungen sind so vielfältig wie Münchens Museen – und alle sehenswert. Hallo München stellt eine Auswahl der Highlights vor. Sabina Kläsener

Deutsches Museum

Alles rund um die Bohne: Um eins der beliebtesten Getränke weltweit dreht sich die Sonderausstellung „Kosmos Kaffee“ (ab Juli). Denn: In Deutschland wird Kaffee vor Wasser und Bier am meisten konsumiert! Im Zentrum der Ausstellung stehen die vielfältigen Gegensätze und Wechselbeziehungen rund um das Heißgetränk – zum einen hoch technisiert und ökonomisiert, zum anderen ein Naturprodukt, das auf Handarbeit basiert. Auf der Museumsinsel wird die Welt des Kaffees interdisziplinär betrachtet. Neben chemischen und technischen Kriterien, kommt aber auch die sinnlich-emotionale Erfahrung nicht zu kurz.

Bayerisches Nationalmuseum

Ab 28. Februar werden unter dem Titel „Silber für das Reich“ Silberobjekte aus jüdischem Eigentum ausgestellt.

Silberstücke und Hunde stehen heuer im Fokus. Ab 28. Februar werden unter dem Titel „Silber für das Reich“ Silberobjekte aus jüdischem Eigentum ausgestellt. 

Ab dem 31. Oktober dreht sich im Bayerischen Nationalmuseum alles um die besten Freunde des Menschen.

Auf den Hund ist die Sonderausstellung „Treue Freunde. Von Hunden und Menschen“ gekommen. Ab 31. Oktober werden bei der kulturhistorische Ausstellung mit Objekten quer durch alle Gattungen der beste Freund des Menschen gezeigt.

Münchner Stadtmuseum

Die Ausstellung „Jugendstil skurril“ (ab 15. März) entführt das Publikum in die bizarre Welt von Carl Strathmann.

Skurril und bewegt zugleich: Bevor sich eine Ausstellung dem Schuhwerk an sich widmet, entführt die Schau „Jugendstil skurril“ (ab 15. März) in die Welt von Carl Strathmann. Seine Kunst (Foto) ist originell und bizarr, entzieht sich so weitläufigen Kategorisierungen. Die Ausstellung lädt ein, die aufregende Persönlichkeit Münchens um 1900 zu entdecken.

Ab dem 15. November widmet sich eine neue Schau dem Schuhwerk.

 „Ready to go – Schuhe bewegen“ (ab 15. November) lenkt den Blick auf das Schuhwerk quer durch die Epochen – vom Gebrauchsgegenstand zum Statussymbol.

Museum Fünf Kontinente

„Spiegelbilder. Maori-Kunst und Helme Heines Blick auf Neuseeland“ (bis 28. April) heißt die erste Sonderausstellung im Museum Fünf Kontinente.

„Spiegelbilder. Maori-Kunst und Helme Heines Blick auf Neuseeland“ (bis 28. April) heißt die erste Sonderausstellung. 

Von April bis Mitte September entführt uns „Schatten. Licht. Struktur. Papierinstallationen von Koji Shibazaki“ nach Japan. Daran knüpft geographisch ab Oktober die Ausstellung „Collecting Japan. Auf den Spuren Philipp Franz von Siebolds“ an, bevor es Ende November mit „Frieden trägt den Namen einer Frau. Kolumbien im Wandel. Fotografien von Ann-Christine Woehrl“ nach Kolumbien geht.

Lenbachhaus

Wie wurden unterschiedliche Landschaften in Fotographie und Malerei im Laufe der Zeit abgebildet? Antworten auf diese Frage finden Interessierte ab Mitte März im Lenbachhaus.

Die Ausstellung „Natur als Kunst“ (ab 18. März) zeigt, wie Landschaft in Fotografie und Malerei abgebildet wurde. Um 1800 etablierten sich neue Techniken, Motive und Arbeitsbedingungen für diese Motive. Ab September wird ein einzigartiges Oeuvre von Senga Nengudi – eine Mischung aus Skulptur, Performance und Tanz – ausgestellt. Die afroamerikanische Künstlerin aus den USA ist seit fast fünf Jahrzehnten aktiv.

Premieren auf den Bühnen der Stadt

  • Gärtnerplatztheater:
    „Drei Männer im Schnee“: Der Klassiker von Erich Kästner steht ebenso auf dem Programm wie das Expeditionsballett „Atlantis“ und die Kammeroper „L’Heure Espagnole“. Weitere Informationen unter: www.gaertnerplatztheater.de
  • Bayerisches Staatsschauspiel:
    Den Anfang macht „Die Möwe“ von Tschechow, bevor „Elektra“ und „Eine göttliche Komödie Dante/Pasolini“ folgen. Weitere Informationen unter: www.residenztheater.de
  • Volkstheater:
    Heldengleich beginnt das Jahr mit „Herakles“ bevor Dürrenmatts „Die Physiker“ im Mai und das Stück „Alles Weitere kennen Sie aus dem Kino“ Ende Juni inszeniert werden. Weitere Informationen unter: www.muenchner-volkstheater.de

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ab dem 31. August: Mehrere Straßensperrungen im Umland – Diese Bereiche sind betroffen
Ab dem 31. August: Mehrere Straßensperrungen im Umland – Diese Bereiche sind betroffen
Kommt die Grill-Offensive für München? – Neuer SPD Antrag sorgt für Spekulationen
Kommt die Grill-Offensive für München? – Neuer SPD Antrag sorgt für Spekulationen
Ab sofort: Einschränkungen bei mehreren Buslinien – diese Haltestellen sind betroffen
Ab sofort: Einschränkungen bei mehreren Buslinien – diese Haltestellen sind betroffen
Nach dem Stammstrecken-Chaos: Ursache für Wassereintritt gefunden
Nach dem Stammstrecken-Chaos: Ursache für Wassereintritt gefunden

Kommentare