Flugzeugabsturz auf Ferieninsel

Mallorca: Münchner Brauerei-Familie stirbt bei Flugzeugunglück

+
Crash von Flugzeug und Hubschrauber über Mallorca

Auf Mallorca sind ein Helikopter und ein Leichtflugzeug zusammengeprallt und abgestürzt. Unter den sieben Opfern sind auch Mitglieder der Familie Inselkammer.

Mallorca/München - Nun ist es bestätigt: Bei den Insassen des Helikopters handelt es sich um den Unternehmer August Inselkammer jr., seine Frau Christina sowie die beiden 11 und 9 Jahre alten Kinder. 

Der Ort des Unglücks auf Mallorca

Die Familie habe anlässlich des 43. Geburtstages des Vaters einen Inselrundflug gebucht, berichtete die „Mallorca Zeitung“. Sie habe wie schon mehrmals zuvor in einer luxuriösen Hotelfinca nahe Manacor im Osten der Baleareninsel Urlaub gemacht, hieß es. Das Paar und die beiden Kinder gehören zur bekannten Münchner Unternehmerfamilie Inselkammer, der unter anderem eine Brauerei sowie ein Unternehmen zur Produktion von Fertighäusern gehört.

Der 43-Jährige stammt aus einer der erfolgreichsten Münchner Unternehmerfamilien. Sein Vater August Inselkammer sen. verstarb im April 2019. Sein Onkel Franz ist laut SZ Chef der Brauerei Aying, sein Cousin Peter ist Wirt auf dem Oktoberfest. Die nun verstorbene Christina Inselkammer stammt aus der Familie der Brauerei Augustiner.

Die deutsche Firma Rotorflug Helicopters bestätigte mehreren Medien zufolge den tödlichen Absturz eines ihrer Hubschrauber. „Die Unfallursache ist noch völlig unklar", teilte das Unternehmen den Angaben zufolge mit. Das Luftfahrt-Bundesamt sowie das Bundesamt für Flugunfalluntersuchung seinen bereits durch die Rotorflug informiert worden.

Alle weiteren Informationen gibt es bei den Kollegen der tz.

Quelle: dpa/tz/lit

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sozialbürgerhaus: Eingeschränkte Service-Zeiten bis zum 31. Dezember
Sozialbürgerhaus: Eingeschränkte Service-Zeiten bis zum 31. Dezember
Großeinsatz bei der Feuerwehr: Laborbrand in Münchner Klinik
Großeinsatz bei der Feuerwehr: Laborbrand in Münchner Klinik
Wegen Champions-League-Spiel: Straftaten in München schossen in die Höhe
Wegen Champions-League-Spiel: Straftaten in München schossen in die Höhe
25.000 Demonstranten bei „Fridays for Future“ Demo
25.000 Demonstranten bei „Fridays for Future“ Demo

Kommentare