Trautes Heim Glück allein? Hier finden Familien Rat und Unterstützung

Bekommen Münchner Eltern in Zukunft mehr Hilfe?

+
Familienzentren bieten Rat und Unterstützung.

München – Die Probleme von Münchner Familien sind vielfältig. Eigentlich bieten Familienzentren Unterstützung. Doch in drei Vierteln sieht die Stadt eine Unterversorgung

Beziehungsprobleme, Schwierigkeiten bei der Jobsuche, Probleme in der Schule – die Anliegen der Münchner Familien sind vielfältig. In den 27 städtischen Familienzentren finden sie Unterstützung, sechs weitere sind am Entstehen. Am kommenden Dienstag will sich das Sozialreferat die Zustimmung des Stadtrats holen, noch drei Einrichtungen zu planen. Das Referat bescheinigt „eine sehr große Unterversorgung mit niedrigschwelligen, frühkindlichen Familienangeboten“ für die Gebiete Hasenbergl Nord, Neuperlach Zentrum und Nordhaide. Der Vorschlag sieht vor, dass die Zentren beispielsweise auch an Orte andocken könnten, die bereits von Familien genutzt werden.

So wie der Lichtblick Hasenbergl: „Stark nachgefragt sind unsere offenen Treffs, bei denen sich Mütter austauschen können. In diesem Rahmen helfen auch Sozialpädagogen, etwa, wenn man einen Behördenbrief nicht ganz versteht“, erklärt Leiterin Johanna Hofmeir. „Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass Angebote in Wohnortnähe sein müssen.“

Einen sehr hohen Unterstützungsbedarf sieht die Stadt auch in Sendling, im südlichen Moosach oder Aubing-Lochhausen. Dieser Bedarf misst sich an verschiedenen Faktoren wie dem Anteil der Alleinerziehenden, der Familien mit Migrationshintergrund oder an der Sozialempfängerdichte. In der Altstadt, der Maxvorstadt oder der Ludwigsvorstadt sei er niedrig. 2017 nahmen etwa 182 000 Nutzer die Angebote in Anspruch.

Sebastian Obermeir

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mitte
Hallo blickt in das alte Gesundheitszentrum an der Dachauer Straße 90
Hallo blickt in das alte Gesundheitszentrum an der Dachauer Straße 90
120 neue Polizisten für die Stadt
120 neue Polizisten für die Stadt
Sicherheitskonferenz in München – Das müssen Sie wissen
Sicherheitskonferenz in München – Das müssen Sie wissen

Kommentare