Wegen Kalk und Rost

Brunnen ohne Wasser: Wahrzeichen am Stachus wird bis 2018 saniert

Verkalkt, verschmutzt und verrostet: Bis September 2018 werden die Rohre und Düsen des Stachus-Brunnens erneuert.
1 von 5
Verkalkt, verschmutzt und verrostet: Bis September 2018 werden die Rohre und Düsen des Stachus-Brunnens erneuert.
Verkalkt, verschmutzt und verrostet: Bis September 2018 werden die Rohre und Düsen des Stachus-Brunnens erneuert.
2 von 5
Verkalkt, verschmutzt und verrostet: Bis September 2018 werden die Rohre und Düsen des Stachus-Brunnens erneuert.
Verkalkt, verschmutzt und verrostet: Bis September 2018 werden die Rohre und Düsen des Stachus-Brunnens erneuert.
3 von 5
Verkalkt, verschmutzt und verrostet: Bis September 2018 werden die Rohre und Düsen des Stachus-Brunnens erneuert.
Verkalkt, verschmutzt und verrostet: Bis September 2018 werden die Rohre und Düsen des Stachus-Brunnens erneuert.
4 von 5
Verkalkt, verschmutzt und verrostet: Bis September 2018 werden die Rohre und Düsen des Stachus-Brunnens erneuert.
Verkalkt, verschmutzt und verrostet: Bis September 2018 werden die Rohre und Düsen des Stachus-Brunnens erneuert.
5 von 5
Verkalkt, verschmutzt und verrostet: Bis September 2018 werden die Rohre und Düsen des Stachus-Brunnens erneuert.

München: Ein Jahr Auszeit gibt's für den Brunnen am Stachus. Wir haben die Bilder.

Rund 45 Jahre lang sprudelte er ohne Probleme, doch jetzt wird der Brunnen am Stachus bis September 2018 trockengelegt – die Brunnenanlage muss saniert werden. Grund dafür sind Kalk und Rost. Im Zuge der Sanierung müssen fast 500 Meter Rohrleitungen und 200 Düsen ausgetauscht werden. Außerdem wird die Brunnentechnik erneuert. Insgesamt ist eine Pflasterfläche von 1300 Quadratmetern betroffen. Aufgrund dieses Bauumfangs muss die Sanierung in zwei Phasen durchgeführt werden, wie das Baureferat mitteilt.

Der Münchner "Eiszauber" findet trotzdem statt

Zunächst werden bis November im nördöstlichen Bereich des Platzes die Hauptleitungen erneuert. Der „Eiszauber“, der von Mitte November bis Mitte Januar am Stachus stattfindet, wird von der Maßnahme nicht betroffen sein. Im zweiten Bauabschnitt ab Mitte März bis Anfang September 2018 werden die Rohre und Düsen im Brunnenbecken gereinigt und ausgetauscht. In dieser Zeit wird es folglich keine erfrischenden Wasserspiele am Stachus geben. Erst im September soll der Brunnen wieder in Betrieb genommen werden. Die Kosten der Sanierung belaufen sich auf rund 1,5 Millionen Euro.

Sebastian Obermeir

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare