Zwei Polizisten schwer verletzt

Unfall auf Einsatzfahrt: Polizeiautos kollidieren in der Maxvorstadt - insgesamt sechs Verletzte 

Zwei Dienstwagen der Polizei kollidierten am Sonntag im Kreuzungsbereich der Von-der-Tann-Straße/ Ludwigstraße. 
+
Zwei Dienstwagen der Polizei kollidierten am Sonntag im Kreuzungsbereich der Von-der-Tann-Straße/ Ludwigstraße. 

In der Maxvorstadt kam es zu einem schweren Unfall auf der Einsatzfahrt zweier Dienstwagen der Polizei. Insgesamt sechs Personen wurden dabei verletzt. 

  • Bei einem Verkehrsunfall in der Maxvorstadt gab es sechs Verletzte. 
  • Auch zwei Fahrzeuge der Polizei waren in den Unfall verwickelt. 
  • Zwei Beamten in Zivil wurden dabei schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. 

Maxvorstadt - Neben der Flut an Corona-Updates gibt es auch noch Meldungen aus dem Münchner Verkehr. Erhebliche Beeinträchtigungen gab es am Sonntag, 15. März, beispielsweise in der Münchner Mitte. Grund dafür war ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Von-der-Tann-Straße/Ludwigstraße, an dem auch zwei Polizeifahrzeuge beteiligt waren.

Zwei Polizeifahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich Von-der-Tann-Straße/ Ludwigstraße

Ein ziviles Dienstfahrzeug der Münchner Polizei fuhr wegen eines dringenden Polizeieinsatzes auf der Ludwigstraße stadteinwärts. Zur selben Zeit fuhr aus dem gleichen Grund ein uniformierter Dienstwagen entlang der Von-der-Tann-Straße ebenfalls stadteinwärts. Beide Einsatzfahrzeuge nutzen dabei Sonder- und Wegerechte und hatten das Blaulicht sowie das Einsatzhorn eingeschaltet. An der Kreuzung Von-der-Tann-Straße/Ludwigstraße kam es dann gegen 16:15 zum Zusammenstoß der beiden Dienstwagen

Sechs Verletze nach Unfall in der Maxvorstadt - zwei Polizisten schwer verletzt

Durch diesen Zusammenstoß geriet das uniformierte Dienstfahrzeug ins Schleudern und kollidierte mit dem Pkw eines 26-Jährigen Münchners. Dieser befand sich zum Unfallzeitpunkt nämlich ebenfalls im Kreuzungsbereich. Der 26-jährige Münchner und seine 26-jährige Beifahrerin, die ebenfalls aus München stammt, wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Die beiden Münchner benötigten jedoch keine ärztliche Behandlung vor Ort. 

Die Beamten im uniformierten Dienstfahrzeugs wurden ebenfalls leicht verletzt. Sie wurden deshalb zur ambulanten Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Die beiden Insassen des zivilen Dienstfahrzeugs wurden schwer verletzt und  mittels Rettungswagen in ein Münchner Krankenhaus transportiert. 

Unfall in der Maxvorstadt: Fahrzeuge nicht mehr einsatzbereit 

An den beiden Dienstfahrzeugen entstand  durch die Kollision ein Totalschaden. Der Pkw des 26-jährigen Münchners wurde außerdem schwer beschädigt. Keines der beteiligten Fahrzeuge war nach dem Unfall weiter fahrbereit. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Kreuzung gesperrt, wodurch es zu erheblichen Beeinträchtigungen des Verkehrs kam. 

Letzte Woche gab es gleichdrei Verkehrsunfälle in München. Dabei wurden ein Motorradfahrer, Fußgänger und Radfahrer schwer verletzt.

Im Februar ereignete sich auch in Giesing ein schwerer Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Tegernseer Landstraße und der Grünwalder Straße: Dabei verstarb ein Fußgänger

Quelle Polizei München/kf

Auch interessant:

Meistgelesen

Mysteriöser Heißluftballon über München gesichtet – Was steckt dahinter?
Mysteriöser Heißluftballon über München gesichtet – Was steckt dahinter?
München unter Top-Favoriten – Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2021?
München unter Top-Favoriten – Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2021?
Körperverletzung am Hauptbahnhof München – Streit um Corona-Abstand endet in Schlägerei
Körperverletzung am Hauptbahnhof München – Streit um Corona-Abstand endet in Schlägerei
Über 500 000 Münchner sind von Mietschulden bedroht - wie die Stadt Hilfe anbieten will
Über 500 000 Münchner sind von Mietschulden bedroht - wie die Stadt Hilfe anbieten will

Kommentare