Geisterhaus zu vermieten

Hallo blickt in das alte Gesundheitszentrum an der Dachauer Straße 90

Filmreif: Als hätte man es bei Auszug eilig gehabt liegen in den dunklen Gängen noch Werkzeuge und Kartons.
1 von 11
Filmreif: Als hätte man es bei Auszug eilig gehabt liegen in den dunklen Gängen noch Werkzeuge und Kartons.
Das Gesundheitshaus in der Dachauer Straße 90 war über Jahrzehnte der Sitz des Amtes für Gesundheit und Umwelt sowie auch dem Blutspendedienst in München.
2 von 11
Das Gesundheitshaus in der Dachauer Straße 90 war über Jahrzehnte der Sitz des Amtes für Gesundheit und Umwelt sowie auch dem Blutspendedienst in München.
Alter Backstein und kaputte Fensterläden: Die Fassade des alten Gesundheitshauses zeigt die Verwahrlosung.
3 von 11
Alter Backstein und kaputte Fensterläden: Die Fassade des alten Gesundheitshauses zeigt die Verwahrlosung.
Das letzte Wort: Bis zur Räumung Mitte 2016 war der Blutspendedienst hier noch aktiv.
4 von 11
Das letzte Wort: Bis zur Räumung Mitte 2016 war der Blutspendedienst hier noch aktiv.
Überreste der medizinischen Einrichtungen im 1. Stock zeigen, wie lange das Gebäude schon leersteht.
5 von 11
Überreste der medizinischen Einrichtungen im 1. Stock zeigen, wie lange das Gebäude schon leersteht.
Vereinzelt stehen Einkaufwagen mit leeren Dosen in der großen und stark heruntergekommenen Garage herum.
6 von 11
Vereinzelt stehen Einkaufwagen mit leeren Dosen in der großen und stark heruntergekommenen Garage herum.
Die Stunde für die historisch alte Heizung hat bald geschlagen. Ob Sanierung oder Neubau – sie muss weichen.
7 von 11
Die Stunde für die historisch alte Heizung hat bald geschlagen. Ob Sanierung oder Neubau – sie muss weichen.
Gefahrenpotenzial: Lose Kabel und Schalter hänge aus vielen Wänden des alten Gesundheitshauses.
8 von 11
Gefahrenpotenzial: Lose Kabel und Schalter hänge aus vielen Wänden des alten Gesundheitshauses.

Maxvorstadt – Von verdreckten Außenfassaden, über Künstler und Gastrounternehmen bis hin zur Zentrale des Referats für Gesundheit und Umwelt: Das ehemalige Gebäude des Amts für Gesundheit und Umwelt ist wandelbar und bald wieder besetzt

Mit verdreckter Außenfassade und abgehangenen Fenstern erscheint das ehemalige Gesundheitszentrum zwischen modernen Cafés und Fitnessstudios eher wie eine Anomalie an der Dachauer Straße Ecke Gabelsbergerstraße. Seit Mitte 2016 steht das 9000 Quadratmeter große ehemalige Gebäude des Amts für Gesundheit und Umwelt sowie des Blutspendedienstes leer. Nun will es die Stadt für fünf Jahre zwischenvermieten und Künstler und Gastro­unternehmen stehen Schlange (Hallo berichtete).

Namen von Interessenten wollten die Vertreter des Kommunalreferats nicht verraten. Aber es gebe bereits „tolle Zwischennutzungskonzepte“. Und bei einem Besichtigungstermin wurden die meisten Größen der Münchner Subkultur gesichtet, unter anderem Zehra Spindler („Puerto Giesing“), Benjamin David („Kulturstrand“), Florian Schönhofer („404“), aber auch Mietaktivist Maximilian Heisler, der Wirt der „Geyerwally“. Sie scheinen nicht abgeschreckt von der Sanierungsbedürftigkeit des Hauses. Der erste Stock sowie der alte Heizungskeller und die Tiefgarage befinden sich in einem verwahrlosten Zustand – heraushängende Kabel, rissige Wände, vermüllte Zimmer.

Für die ferne Zukunft – dort soll das Referat für Gesundheit und Umwelt seine neue Zentrale bekommen – scheint ein Neubau realistischer. Konkrete Zahlen werden aber auch noch nicht verraten – ebenso wenig wie hoch die Instandhaltungskosten kommen.

Tatsächlich gibt es zur Zeit noch einen regelmäßigen Nutzer des Geisterhauses. Das Landeskriminalamt (LKA) übt hier taktische Szenarien wie Gebäuderäumungen bei Geiselnahmen oder Terrorangriffen – geschossen wird mit Farb­patronen. Das erklärt die Flecken an der Wand und die abgehangenen Fenster.

Tim Uhlendorf

Auch interessant:

Meistgelesen

Silvesterparty: Feiermeile mit Feuerwerk statt Böllerverbot?
Silvesterparty: Feiermeile mit Feuerwerk statt Böllerverbot?
Tierisch schöne Ostern: Wo in München die Häschen hoppeln
Tierisch schöne Ostern: Wo in München die Häschen hoppeln
Großeinsatz in Maxvorstadt: Dehnfugenbrand führt zu fünfstündigem Löscheinsatz
Großeinsatz in Maxvorstadt: Dehnfugenbrand führt zu fünfstündigem Löscheinsatz

Kommentare