Das eigene Viertel gestalten

München: Was wünschen sich die Bewohner im Lehel? Green City startet Online-Umfrage für neues Projekt

Der Verein Green City startet im Lehel das Projekt „Quartierswende“ mit einer Online-Befragung der Bewohnerinnen und Bewohner.
+
Der Verein Green City startet im Lehel das Projekt „Quartierswende“ mit einer Online-Befragung der Bewohnerinnen und Bewohner. Eine Visualisierung zeigt, welche Pilot-Versuche dabei möglich sind.

Im Lehel startet jetzt das Projekt „Quartierswende“. Der Verein Green City befragt zum Auftakt online die Bewohner - eigene Ideen und Visionen sind dabei gefragt. 

  • Der Verein Green City startet das Projekt „Quartierswende“ im Lehel.
  • Bewohnerinnen und Bewohner können ihre eigenen Ideen und Visionen für das Viertel einreichen.
  • Die Online-Befragung geht noch bis zum 31. Januar.

Lehel - Bücherschrank, Tauschregal, neue Spielgeräte oder individuelle Sitzgelegenheiten – das Münchner Lehel bietet Raum für eine innovative Quartiersgestaltung. Da ist sich Green City sicher. Der Verein startet deshalb jetzt das Projekt „Quartierswende“, bei dem Münchnerinnen und Münchner ihre eigenen Ideen einbringen können.

München: Green City startet neues Projekt im Lehel

„Die Parkgebiete im südlichen und mittleren Lehel gehören stadtweit zu denjenigen mit dem höchsten Parkdruck“, schreibt der Verein. Das müsse jedoch nicht so bleiben - und genau dort, setzt das Projekt „Quartierswende“ an. Ziel sei es, das partitive Gestalten der eigenen Wohn- und Arbeitsumgebung anzuregen sowie zu unterstützen. Ob Sitzmöglichkeiten, Querungshilfen, Pflanztröge oder Radlabstellanlagen – verschiedene Mini-Piloten könnten das Erscheinungsbild nachhaltig verändern und zwischen den Parkflächen für deutlich mehr Aufenthaltsqualität im Münchner Innenstadtbereich sorgen - so die Vision.

Onlinebefragung für Projekt „Quartierswende“ - eigene Ideen und Visionen einreichen

Im Vordergrund steht dabei eine Frage: Was wünschen sich Münchnerinnen und Münchner im Lehel? Und dafür gibt es zunächst eine Online-Befragung. Aus den Ergebnissen werden im Anschluss konkrete Vorschläge erarbeitet und mögliche Mini-Pilotprojekte für das Lehel entwickelt. Noch bis Sonntag, 31. Januar, können Ideen und Visionen in ein Online-Tool auf der Homepage von Green City e.V. eingegeben werden. Im April sollen die Vorschläge bewertet werden – die drei Gewinnerprojekte aus der Ideenwerkstatt werden anschließend im Sommer 2021 gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern realisiert. Unterstützt wird das Projekt vom Bezirksausschuss Altstadt-Lehel.

Quellen: Green City/kf

Auch interessant:

Meistgelesen

Das wird Münchens modernste Tiefgarage – Hallo besucht die Großbaustelle am Thomas-Wimmer-Ring
Das wird Münchens modernste Tiefgarage – Hallo besucht die Großbaustelle am Thomas-Wimmer-Ring

Kommentare