1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Mitte

Krasser Verstoß gegen Infektionsschutzgesetz: Polizei löst illegale Corona-Party in München auf

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Benedikt Strobach

Kommentare

In Schwabing hat die Polizei eine illegale Corona-Party aufgelöst.
In Schwabing hat die Polizei eine illegale Corona-Party aufgelöst. © Patrick Seeger/dpa

Die Polizei hat am Wochenende eine illegale Corona-Party in einem Gastronomie-Betrieb in München aufgelöst. Knapp 150 Menschen hatten dort gefeiert.

Am Samstagabend hat die Münchner Polizei eine illegale Corona-Party aufgelöst. In einem Gastronomiebetrieb in der Feilitzschstraße in Schwabing hatten rund 150 Menschen gefeiert.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Polizei beendet illegale Corona-Party in München - 150 Menschen feiern in einem Lokal in Schwabing

Ein Zeuge hatte zuvor den Notruf alarmiert. Fünf Streifen der Polizei fuhren danach in die Feilitzschstraße. Dort trafen sie im Hinterzimmer eines Lokals etwa 150 Menschen beim Feiern an. Masken oder Abstandsregeln? Fehlanzeige.

Die Einsatzkräfte beendeten die Feier daraufhin. Alle Personen wurden - teils durch Platzverweise - der Örtlichkeit verwiesen. Im Zuge der Ermittlungen konnte zudem festgestellt werden, dass die Impfnachweise der Gäste nicht kontrolliert wurden.

Die für den Betrieb verantwortlichen Personen wurden wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz angezeigt.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare