Er musste an Händen und Füßen gefesselt werden

München: Betrunkener S-Bahn-Fahrgast blockiert Türen am Hauptbahnhof - massiver Widerstand gegen Bundespolizei

Bierflasche vor dem Münchner Hauptbahnhof.
+
Am Münchner Hauptbahnhof musste sich die Bundespolizei gestern mit einem Betrunkenen herumschlagen, der die Türen der S-Bahn blockierte (Symbolbild).

Am Wochenende leistete ein S-Bahn-Fahrgast, der im Hauptbahnhof die Türen bei der Abfahrt blockierte massiven Widerstand gegen die Beamten der Bundespolizei.

  • Ein 47-Jähriger leistete am Wochenende massiven Widerstand gegen die Bundespolizei.
  • Der stark alkoholisierte Mann blockierte die S-Bahn-Türen am Hauptbahnhof.
  • Hand- und Fußfesseln waren letztlich nötig...

Hauptbahnhof München - Die Bundespolizei hatten am Wochenende alle Hände voll zu tun - am Freitagabend, 29. Januar, kam es zu einem massiven Widerstand gegen die Beamten.

München: 47-Jähriger blockiert S-Bahn-Türen bei der Abfahrt - und will keine Erklärung abgeben

Kurz vor 19 Uhr wurden die Beamten zu einer S-Bahn gerufen. Dabei stellte sich heraus, dass ein stark alkoholisierter Mann seine Füße nicht aus den sich schließenden S-Bahntüren nahm. Eine Erklärung, warum er dies tat, konnte oder wollte der 47-Jährige nicht abgeben. Stattdessen beleidigte er zuerst Mitarbeiter der Deutsche Bahn Sicherheit, dann eine Beamtin und mehrere Beamten der Bundespolizei.

Widerstand am Hauptbahnhof München: Betrunkener muss an Händen und Füßen gefesselt werden

Anstatt zur Wache mitzugehen, warf er sich am Mittelbahnsteig im S-Bahntiefgeschoss zu Boden und musste von den Sicherheitskräften, an Händen und Füßen gefesselt, zur Wache am Gleis 26 getragen werden. Gegen den Mann aus Berg am Laim, der sich einer freiwilligen Atemalkoholkontrolle verweigerte, ermittelt die Bundepolizei wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Störung öffentlicher Betriebe.

Gleich am Samstagabend hatten es die Bundespolizei mit dem nächsten Widerstand am Münchner Hauptbahnhof zu tun - dieses Mal wegen eines Ladendiebs, der den Beamten nicht das erste Mal aufgefallen war...

Quelle: Bundespolizei/kf

Auch interessant:

Meistgelesen

Das wird Münchens modernste Tiefgarage – Hallo besucht die Großbaustelle am Thomas-Wimmer-Ring
Das wird Münchens modernste Tiefgarage – Hallo besucht die Großbaustelle am Thomas-Wimmer-Ring
Wegen einer Duftkerze: Die Öhlschläger-Zwillinge sind wieder auf Wohnungssuche
Wegen einer Duftkerze: Die Öhlschläger-Zwillinge sind wieder auf Wohnungssuche
Corona-Ticker München: Drei Todesfälle - aktuelle Fallzahlen steigen weiter an - Virus-Krise bedroht Traditionshäuser
Corona-Ticker München: Drei Todesfälle - aktuelle Fallzahlen steigen weiter an - Virus-Krise bedroht Traditionshäuser

Kommentare