Ausstellungs-Highlights in München

Lust auf Kunst – Münchner Museen zeigen mehr als nackte Haut

+
Eva Herzigová in Thierry Mugler: Die neue Ausstellung der Hypo-Kunsthalle widmet sich dem Designer, für den das Topmodel mehrfach posierte.

Die geplanten Ausstellungen sind so vielfältig wie Münchens Museen – und alle sehenswert. Hallo München stellt eine Auswahl der Highlights vor.

Lenbachhaus

Wie kann man Sprache neu denken? Die Ausstellung „Radio-Aktivität. Kollektive mit Sendungsbewusstsein“ (18. Februar bis 23. August) stellt Projekte vor, die in den 20er- und 30er-Jahren sowie in den 60er- und 70er-Jahren entstanden. Projekt für elektronische Musik: Mit „Mouse on Mars“ (28. August bis 25. Oktober) entsteht im Kunstbau eine Sound-Installation, die sich mit dem Raum, seiner Architektur und der Wahrnehmung von Klang im Raum auseinandersetzt.

„Mann mit Radio (Homo sapiens), 1929“ heißt das Bild (Öl auf Leinwand,121 x 90,8 cm), das im Lenbachhaus gezeigt wird.

Bayerisches Nationalmuseum

„Dog Sunday“: Das Bayerische Nationalmuseum lädt am Sonntag, 26. Januar, zum Thementag ein. Von 10 bis 17 Uhr gibt es neben Schönem und Praktischem für Hund und Halter auch Vorführungen der Diensthundestaffel der Münchner Polizei.

Münchner Stadtmuseum

Den 20er-Jahren, einer Zeit voller künstlerischer Innovationen, widmet sich die Ausstellung „Welt im Umbruch. Malerei und Fotografie der 20er Jahre – von Otto Dix bis August Sander“ (29. Mai bis 13. September). Welche Rolle die Goldschmiedekunst in München spielt, beleuchtet die Schau „Münchner Schmuck“ (16. Oktober bis 14. März 2021).

Franz Rohs Silbergelatineabzug „Maskenspiel, 1928-1933“ ist im Stadtmuseum zu sehen.

Deutsches Museum

Wer einen Blick hinter die Kulissen werfen möchte, sollte sich zwei Daten vormerken. Am Samstag, 7. März, kann man an Führungen zum Tag der Archive teilnehmen. Der Tag der offenen Werkstätten lockt am Samstag, 16. Mai, auf die Museumsinsel. Die Sonderausstellung „Kosmos Kaffee“ (bis 6. September) lädt dazu ein, das beliebte Heißgetränk neu kennenzulernen.

Kunsthalle Hypo-Kulturstiftung

Designer, Regisseur, Fotograf und Parfümeur: Thierry Mugler prägt seit den 70er-Jahren die Popkultur. Die Ausstellung „Thierry Mugler: Couturissime“ (3. April bis 30. August) in der Kunsthalle München zeigt täglich von 10 bis 20 Uhr mehr als 140 seiner Kreationen. Mit Metall, Kunstpelz, Vinyl oder Latex nutzte er außergewöhnliche Materialien, um seine glamourösen Schnitte umzusetzen für seine Vision einer sinnlichen und starken Weiblichkeit.

Topmodel Eva Herzigová wurde von Starfotografin Ellen von Unwerth 1992 fotografiert.

Museum Fünf Kontinente

„Neue Wilde“: So werden Künstler genannt, die in den frühen 80er-Jahren mit subjektiver, unbekümmerter Malerei in Deutschland und Österreich in die Öffentlichkeit traten. Ein „Wilder“ ist der Planegger Bernd Zimmer, mit dem sich die Ausstellung „Tikimania. Bernd Zimmer, die Marquesas-Inseln und der europäische Traum von der Südsee.“ (29. Mai bis 22. November) befasst. Davor entführt am Sonntag, 22. März, ab 11 Uhr der Themen- und Familientag unter dem Titel „Nouruz – Das persische Neujahrsfest“ nach Persien.

sab

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen:

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Der "Rosenheim-Cop" Joseph Hannesschläger ist gestorben
Der "Rosenheim-Cop" Joseph Hannesschläger ist gestorben
Drama um „Dahoam is Dahoam“ Schauspieler – Überraschender Tod mit 34 Jahren
Drama um „Dahoam is Dahoam“ Schauspieler – Überraschender Tod mit 34 Jahren
Verletzt, unterkühlt und nur in Unterwäsche – Gewalt-Opfer auf Baustelle gefunden
Verletzt, unterkühlt und nur in Unterwäsche – Gewalt-Opfer auf Baustelle gefunden
Das sind die Vorschläge für das Wiesn-Plakat 2020 – Jetzt abstimmen und gewinnen
Das sind die Vorschläge für das Wiesn-Plakat 2020 – Jetzt abstimmen und gewinnen

Kommentare