1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Mitte

Maxvorstadt: Unfall zwischen Roller und Polizei-Auto nach versuchter Fahrerflucht einer 18-Jährigen

Erstellt:

Von: Kristina Beck

Kommentare

Streifen mit Blaulicht bei Nacht.
In der Maxvorstadt gerät eine 18-Jährige nach ihrer Fahrerflucht auf dem Roller in einen Unfall mit der Polizei. (Symbolbild) © dpa/Patrick Seeger

Fahren ohne Führerschein, Fahrerflucht, Gefährdung des Straßenverkehrs: Eine Verkehrskontrolle in der Ludwigstraße wurde einer 18-Jährigen zum Verhängnis.

Fahrerflucht ist zwar kein Kavaliersdelikt und zieht in vielen Fällen schlimme Folgen nach sich, aber dieser Fall ist an Ironie kaum zu übertreffen. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der Ludwigstraße versuchte eine Polizeistreife am 12. Oktober gegen Mitternacht eine 18-Jährige auf dem Motorroller anzuhalten.

Ludwigstraße: 18-Jährige flieht vor Verkehrskontrolle und stößt mit Polizei-Auto zusammen

Der 19-jährige Beifahrer aus dem Landkreis Freising ist der Besitzer des Rollers. Die Fahrerin wollte sich der Kontrolle entziehen und beschleunigte Richtung Türkenstraße. Auf dem Weg hat sie nach Angaben der Polizei mehrere schwerwiegende Verkehrsordnungswidrigkeiten sowie sehr gefährliche Fahrmanöver begangen.

In der Türkenstraße fuhr die 18-Jährige entgegen der Fahrtrichtung und stieß schließlich gegen ein entgegenkommendes Polizei-Auto. Durch den Aufprall wurden stürzten die Jugendlichen, wurden dabei aber nur leicht verletzt und bedurften vor Ort keiner medizinischen Behandlung.

Fahren ohne Führerschein und Fahrerflucht: Welche Strafe droht der 18-Jährigen?

Bei der anschließend durchgeführten Kontrolle wurde festgestellt, dass die 18-Jährige nicht die erforderliche Fahrerlaubnis für den Roller besaß. Ein Ermittlungsverfahren gegen sie wurde eingeleitet, unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. Gegen den 19-jährigen Fahrzeughalter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Am Roller sowie am Dienstfahrzeug entstand geringer Sachschaden.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare