1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Mitte

Planen aufgeschnitten: Vier Einbrüche in Standl am Viktualienmarkt ‒ Polizei ermittelt gegen Ex-Mitarbeiter

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Der Viktualienmarkt in München.
Nach Einbrüchen am Viktualienmarkt in München nimmt die Polizei einen Ex-Mitarbeiter fest. (Symbolbild) © Sven Hoppe/dpa

Nach Einbrüchen am Viktualienmarkt in München vollzog die Polizei einen Durchsuchungsbeschluss und nimmt einen tatverdächtigen Ex-Mitarbeiter fest.

Am Viktualienmarkt in München kam seit August zu vier Einbrüchen in Standl, bei denen der Täter die Planen aufschnitt und vorwiegend Bargeld stahl. Die Polizei ermittelte wegen besonders schweren Fällen des Diebstahls.

Einbrüche am Viktualienmarkt in München - Polizei nimmt tatverdächtigen Ex-Mitarbeiter fest

Im Rahmen der Ermittlungen hatte sich der Tatverdacht gegen einen ehemaligen Mitarbeiter eines Verkaufsstandes, ein 31-Jährigen Münchner, erhärten.

Am Dienstag vollzog die Polizei bei dem Mann einen Durchsuchungsbeschluss und fand eindeutige Beweismittel, die auf die Taten hinweisen. Laut Polizeipräsidium war der tatverdächtige im Rahmen der Vernehmung geständig.

Er wurde nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Ermittlungen in diesem Fall führt die Münchner Kriminalpolizei.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare