1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Mitte

München: Einbruch in die Sankt Michael Kirche - Diebesgut im Wert von 1800 Euro erbeutet

Erstellt:

Von: Kassandra Fischer

Kommentare

Ein bislang unbekannter Täter ist in die Sankt Michael Kirche eingebrochen (Symbolbild).
Ein bislang unbekannter Täter ist in die Sankt Michael Kirche eingebrochen (Symbolbild). © Symbolbild: picture alliance / Daniel Maurer

In der Sankt Michael Kirche in der Münchner Altstadt kam es zu einem Einbruchsdiebstahl. Der Täter hat dabei Geräte im Wert von 1800 Euro erbeutet. Die Polizei sucht nach Hinweisen.

Altstadt - In der Sankt Michael Kirche, im Herzen der Münchner Altstadt, war ein diebischer Einbrecher am Werk. Das teilte die Münchner Polizei am Montag mit. Man gehe davon aus, dass ein bislang unbekannter Täter irgendwann im Zeitraum von Oktober 2020 bis Januar 2021 vermutlich in den Dachstuhl der Kirche an der Maxburgstraße kletterte und von hieraus in den Innenraum gelangte. Der Dieb hat hierzu eine dort angebrachte Verlattung gewaltsam aufgebrochen.

München: Einbruch in Sankt Michael Kirche - Stemmeisen am Tatort gefunden

Bemerkt wurde der Einbruchdiebstahl in die zentralgelegene Kirche der Münchner Altstadt erst am Sonntag, 17. Januar - und zwar vom Organisten, wie ein Mitarbeiter der Kirche auf Hallo-Nachfrage bestätigte. Vor Ort seien Einbruchsspuren und sogar noch ein Stemmeisen gefunden worden. Der relativ lange Einbruchszeitraum, von dem man derzeit ausgehe, ergebe sich dadurch, dass der Raum schon längere Zeit nicht mehr genutzt wurde, erklärt er weiter.

Diebstahl aus Kirche: Täter hat Geräte im Wert von 1800 Euro geklaut

Wie die Polizei bekanntgab, entwendete der Einbrecher mehrere Elektrogeräte aus der Tonkammer, in der sich die Kirchenorgel befindet.. „Es handelte sich dabei um technische Geräte, darunter Video- und Audiogeräte“, konkretisiert der Mitarbeiter der Kirche. Die Geräte seien noch ziemlich neu gewesen, der Wert des Diebesguts belaufe sich auf etwa 1800 Euro.

Einbruch in Sankt Michael Kirche: Polizei startet Zeugenaufruf

Um den Übeltäter zu finden, hat die Münchner Polizei jetzt einen Zeugenaufruf gestartet:

Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich Maxburgstraße/Ettstraße/Karmeliterstraße/Löwengrube Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 52, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizei München/kf

Auch interessant

Kommentare