Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz

München: Polizei sprengt illegale Party in der Maxvorstadt - 24-Jährige stürzt vier Meter in die Tiefe

Ein Fahrradfahrer flieht nach Crash mit Auto in Ulmenstraße. Die Polizei Gauting sucht Zeugen.
+
Als die Münchner Polizei eine illegale Party auflösen wollte, stürzte am Samstagabend eine 24-Jährige vom Dach.

Die Münchner Polizei im Einsatz: Am Samstag kam es zu einer illegalen Party in der Maxvorstadt. Als die Beamten bereits vor Ort waren, stürzte eine 24-Jährige vom Dach.

  • In der Maxvorstadt kam es am Samstag zu einer illegalen Party.
  • Während die Münchner Polizei diese beenden wollte, kam es zu einem Unfall.
  • Eine 24-Jährige stürzte von einem Dach vier Meter in die Tiefe.

Maxvorstadt - Trotz Corona, Lockdown und entsprechender Vorschriften muss die Münchner Polizei immer wieder zu Einsätzen ausrücken, bei denen sich Personen nicht an die Regeln halten. So wurden die Beamten am Samstag, 16. Januar, gegen 23:35 Uhr über eine laute Party mit mehreren Personen in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Hahnenstraße in der Maxvorstadt informiert.

München: Illegale Party in der Maxvorstadt - Partygäste feiern auf Dach

Vor Ort trafen mehrere Streifen der Münchner Polizei in der Wohnung auf vier Personen (zwei Frauen und zwei Männer, 23-25 Jahre alt aus München und dem Landkreis Starnberg). Nur eine der Personen war in der Wohnung auch gemeldet. Zudem stellten die Beamten ein offenes Fenster fest und bemerkten, dass sich auf einem Dach eines dortigen Rückgebäudes zwei weitere Partygäste befanden. Es handelte sich dabei um eine 24-Jährige und ein 32-Jähriger, beide aus München, die sich anscheinend durch das offene Fenster auf das Dach begeben hatten.

Polizei sprengt illegale Party in München - 24-Jährigestürzt vier Meter in die Tiefe

Die beiden Münchner wurden daraufhin von der Polizei aufgefordert über eine dortige Feuerleiter das Dach zu verlassen und in den Innenhof zu gelangen. Die 24-Jährige versuchte jedoch in die Wohnung zurück zu klettern, wobei sie schließlich abstürzte. Sie fiel aus circa vier Meter Höhe auf ein dortiges Kiesbett, wo sie glücklicherweise stehend aufkam. Unmittelbar nach dem Sturz in die Tiefe war sie von den Beamten zwar ansprechbar, zur Abklärung möglicher Verletzungen wurde jedoch trotzdem ein Rettungswagen alarmiert, der sie in ein Krankenhaus brachte.

Alle Partygäste wurden wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz angezeigt. Zudem gab es auch eine Anzeige wegen Ruhestörung.

Weitere Einsätze der Polizei im Kontext mit der Corona-Pandemie, die neusten politischen Entwicklungen sowie die aktuellen Fallzahlen für München gibt es im Hallo München News-Ticker.

Quelle: Polizei München/kf

Auch interessant:

Meistgelesen

Corona-Ticker München: Drei Todesfälle - aktuelle Fallzahlen steigen weiter an - Virus-Krise bedroht Traditionshäuser
Corona-Ticker München: Drei Todesfälle - aktuelle Fallzahlen steigen weiter an - Virus-Krise bedroht Traditionshäuser
Mieterverein gewinnt Klage – Mieterhöhung im Hohenzollernkaree fällt deutlich niedriger aus
Mieterverein gewinnt Klage – Mieterhöhung im Hohenzollernkaree fällt deutlich niedriger aus
Das wird Münchens modernste Tiefgarage – Hallo besucht die Großbaustelle am Thomas-Wimmer-Ring
Das wird Münchens modernste Tiefgarage – Hallo besucht die Großbaustelle am Thomas-Wimmer-Ring

Kommentare