BA Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt

Die große Pause für den Verkehr

München: Smiley statt rasender Auto. Der BA fordert, einzelne Straßen in der Ludwigs- und Isarvorstadt für die Dauer der Pandemie in verkehrsberuhigte Zonen umzuwandeln.
+
München: Smiley statt rasender Auto. Der BA fordert, einzelne Straßen in der Ludwigs- und Isarvorstadt für die Dauer der Pandemie in verkehrsberuhigte Zonen umzuwandeln.

München, Isarvorstadt: Wegen der Corona-Krise fordert der BA mehr Spielstraßen und Komplettsperrungen im Viertel

Bezirksausschuss Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt reagiert auf Beschränkungen durch Corona-PandemiePolitiker fordern: Umwidmung einzelner Straßen zu verkehrsberuhigten ZonenAuch Komplettsperrungen während der Schulferien gefordert

  • Bezirksausschuss Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt reagiert auf Beschränkungen durch Corona-Pandemie
  • Politiker fordern: Umwidmung einzelner Straßen zu verkehrsberuhigten Zonen
  • Auch Komplettsperrungen während der Schulferien gefordert

Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt  - Die Politiker in der Isarvorstadt ziehen Konsequenzen aus den Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie: In einer Reihe an Anträgen fordert das Gremium jetzt, mehr Raum für die Münchner zu schaffen, die statt Urlaub und Ausflügen nun mehr Zeit in der eigenen Stadt verbringen (müssen).

München, Isarvorstadt: „Es fallen allein rund um den Glockenbachspielplatz 80 Parkplätze weg“

Das bedeutet: Mehr verkehrsberuhigte Zonen  und Straßensperrungen während der Schulferien. Zweiteres trifft nicht bei allen Fraktionen im Bezirksausschuss auf Zustimmung.

„Mit diesem Beschluss fallen allein rund um das Areal des Glockenbachspielplatzes wochenlang rund 80 Parkplätze weg“, klagt Rudi Cermak, Sprecher der CSU.

München, Isarvorstadt: Ehrengutstraße und Am Glockenbach sollen während der Schulferien gesperrt werden

Der Antrag, den die Fraktion Grüne/Rosa Liste initiiert hatte, sieht vor, die Ehrengutstraße und Am Glockenbach in den Pfingst- und Sommerferien für den Verkehr zu sperren. Damit sollen die überfüllten Spielplätze am Glockenbach und am Roecklplatz entlastet werden. Dem stimmte das Gremium mehrheitlich zu.

Auf Anfrage beim KVR teilt Sprecher Johannes Mayer mit, dass die Verwaltung bereits an einer Weiterentwicklung des Konzeptes der Sommerstraßen arbeite. Im Sommer 2019 hatte die Stadt einen Teil des Alpenplatzes in Giesing für den Verkehr gesperrt – und Platz zum Flanieren geschaffen.

In der Isarvorstadt soll es mehr verkehrsberuhigte Zonen geben, um Abstandsregeln einhalten zu können

Einig war sich das Viertelgremium, insgesamt elf Straßen und Straßenabschnitte in der Ludwigs- und Isarvorstadt für die Dauer der Pandemie in verkehrsberuhigte Zonen  umzuwidmen. Der Antrag bezieht sich unter anderem auf die Reichenbach-, Hans-Sachs- und St.-Paul-Straße. So sei mehr Platz für Anwohner, die Abstandsregeln einzuhalten, wie es in dem Papier heißt.

Auch für „Pop-Up-Bikelanes“, bei denen vorübergehend eine Autospur für Radler reserviert wird, hat sich der BA ausgesprochen. Das deckt sich mit der Meinung des Stadtrates, der für die temporären Radlwege jetzt grünes Licht gab.

Sophia Oberhuber

Auch interessant:

Meistgelesen

Corona-Ticker München: Drei Todesfälle - aktuelle Fallzahlen steigen weiter an - Virus-Krise bedroht Traditionshäuser
Corona-Ticker München: Drei Todesfälle - aktuelle Fallzahlen steigen weiter an - Virus-Krise bedroht Traditionshäuser
Nur zwei Prozent der Familien wollen Knecht Ruprecht neben Nikolaus sehen
Nur zwei Prozent der Familien wollen Knecht Ruprecht neben Nikolaus sehen
Münchner Schneider erklärt: Dieser Stoff eignet sich am besten als Mundschutz 
Münchner Schneider erklärt: Dieser Stoff eignet sich am besten als Mundschutz 

Kommentare