Wo’s Paradiesvögel jetzt bunt treiben

1 von 8
München Knallbunte Kostüme, verrückte Feten, bombastische Bälle: Der Münchner Fasching geht in die heiße Phase! Höchste Zeit also für den großen Kostüm-Check der Hallo München-Redaktion – im Faschingsladen Cinyburg an der Lindwurmstraße.
2 von 8
Für Adlige: Der traditionsreiche Gauklerball hat sich heuer dem Motto „Versailles“ verschrieben. Kein Wunder also, dass Rokoko-Kostüme boomen. Mit prächtiger Perücke und eleganter Robe passt Redakteurin Daniela Schmitt (32, Foto) perfekt in das Zeitalter. Wichtiges Accessoire dabei: das „Jabot“, ein weißer Rüschenkragen.Ideale Bälle: • Gauklerball, Freitag, 6. Februar, 20 Uhr, Künstlerhaus am Lenbachplatz 8, Tickets ab 37 Euro, www.kuenstlerhaus-muc.de/gauklerball. • Bella Figura, Freitag, 13. Februar, 20 Uhr, Bayerisches Nationalmuseum, Prinzregentenstraße 3, Tickets kosten 17 Euro, www.bayerisches-nationalmuseum.de • Bal Classique – der Ball der jungen Münchner Symphoniker, Montag, 16. Februar, 20 Uhr, Deutsches Theater, Schwanthalerstraße 13, Tickets ab 23,40 Euro, www.bal-classique.de.
3 von 8
Für Nostalgiker: Zurück in vergangene Jahrzehnte: Redakteurin Isabel Steffens (28, Foto) lässt die 50er-Jahre mit Petticoat und Polkadots wieder aufleben. Aber nicht nur die Swinging Fifties sind heuer hoch im Kurs: „Kostüme aus den 20er-Jahren gehen immer. Viele fragen auch nach Kleidern aus den 70ern, wie sie Abba oder die Bee Gees trugen“, sagt die Cinyburg-Verkäuferin. Ideale Bälle: • Hippie-Fasching, Samstag, 7. Februar, 20 Uhr, Rockmuseum München, Spiridon-Louis-Ring, Tickets kosten 20 Euro, www.rockmuseum.de • Rock That Swing Ball, Samstag, 14. Februar, 18.30 Uhr, Deutsches Theater, Schwanthalerstraße 13, Tickets ab 29 Euro, www.deutsches-theater.de • Jamboree Ball, Sonntag, 15. Februar, 18.30 Uhr, Deutsches Theater, Schwanthalerstraße 13, Tickets ab 29,10 Euro, www.deutsches-theater.de
4 von 8
Für Feurige:  Explosive Mischung aus Energie und Extravaganz: Volontär Costantinos M. (28, gr. Foto) wird mit Lackhose und bunten Federboas zum Paradiesvogel – ein „Wahnsinns-Kostüm“, findet die Faschingsexpertin – und ideal für heiße Partys im Stil des brasilianischen Karnevals. Zu trashig sollte das Outfit allerdings nicht werden: „Heuer sind etwas elegantere Kostüme angesagt.“Die idealen Bälle: Schabernackt, Samstag, 7. Februar, 20 Uhr, Löwenbräukeller am Stiglmaierplatz, Tickets ab 17 Euro, www.schabernackt.de Carneval in Rio, Samstag, 14. Februar, 21 Uhr, Bayerischer Hof, Promenadeplatz 2-6, Tickets ab 28 Euro, www.carnevalinrio.de Fiesta Latina, Sonntag, 15. Februar, 20 Uhr, Bayerischer Hof, Promenadeplatz 2-6, Tickets gibt’s zeitnah bei Münchenticket
5 von 8
Für Königinnen: Frauen an die Macht! Die Tradition des Weiberfaschings entstand 1824, als Frauen sich die Teilnahme am bislang rein männlichen Karneval erkämpften. Am Weiberfasching übernehmen die Damen das Regiment in Städten und Dörfern – so auch dieses Jahr wieder in München. Redakteurin Marie-Anne Hollenz (32, Foto) interpretiert das Motto Königin orientalisch mit Kleopatra-Kostüm. „Es ist heuer zum ersten Mal so, dass die Nachfrage nach orientalischen Kostümen sehr groß ist“, erklärt Faschingsexpertin Lewkowicz.Ideale Bälle: • Weiberfasching im Hofbräuhaus, Donnerstag, 12. Februar, 18.30 Uhr, Hofbräukeller, Innere Wiener Straße 19, Tickets kosten 17 Euro, www.hofbraeukeller.de • Weiberfasching Party – Trachten Gala, Donnerstag, 12. Februar, 22 Uhr, Night Club Bar im Hotel Bayerischer Hof, Promenadeplatz 2-6, Tickets kosten 18 Euro, www.bayerischerhof.de • Ü30 Weiberfasching im Ratskeller, Donnerstag, 12. Februar, 16 Uhr, Marienplatz 8, Tickets kosten 15 Euro, www.ratskeller.com • Tanz der Marktfrauen, Dienstag, 17. Februar, 10.30 Uhr, Viktualienmarkt
6 von 8
Für Kavaliere: Gut aussehen in Uniform – kein Problem für Redakteur Robert Feiner (32, Foto li.) mit diesem Kostüm eines preußischen Generals. „Uniformen machen echt was her“, sagt Cinyburg-Verkäuferin Sylvia Lewkowicz. Und verwandeln Jeans-Träger in gut angezogene Kavaliere – das passt nicht nur bei Polizei-Partys, sondern auch bei schicken Bällen mit Dresscode „Abendgarderobe“.Die idealen Bälle: • Blaulicht-Fasching, Samstag, 14. Februar, 20.30 Uhr, Löwenbräukeller am Stiglmaierplatz, Tickets ab 13,50 Euro, www.blaulichtfasching.de • Starsky & Hutch – Jagd nach dem Disco-Killer, Montag, 16. Februar, 20 Uhr, Substanz, Ruppertstraße 28, Eintritt fünf Euro, www.substanz-club.de
7 von 8
Für Ritter: Die Rollen der Faschingsprinzen und -prinzessinnen sind zwar längst verteilt – eine royale Ehre gebührte aber auch Sascha Karowski (34, Foto): Cinyburg-Verkäuferin Sylvia Lewkowicz hat unseren Chef vom Dienst kurzerhand gekrönt – und in ein klassisches Ritterkostüm gesteckt. „Ein Dauerbrenner, genau wie Pirat oder Cowboy.“ Ideale Bälle: Große Ballnacht der Damischen Ritter, Freitag, 13. Februar, 19 Uhr, Löwenbräukeller am Stiglmaierplatz, Tickets ab 11 Euro, sowie Faschingsumzug der Damischen Ritter, Sonntag, 8. Februar, ab 13.13 Uhr durch die Innenstadt, www.damischeritter.de/veranstaltungen Karneval wie dazumal, Dienstag, 17. Februar, 16 bis 22 Uhr, Deutsches Theater, Schwanthalerstraße 13, Tickets ab 12 Euro, www.deutsches-theater.de
8 von 8
Für Kids:  Cowboy und Indianer gehen immer, sind aber auch ein bisschen langweilig. Kinder schlüpfen heuer in die Rolle ihrer liebsten Märchenfiguren, denn: „Märchenkostüme liegen im Trend“, sagt Verkäuferin Lewkowicz. Und so wird unsere Praktikantin Lotta Knauke (18, Foto) zum Rotkäppchen – samt bösem Wolf. Die idealen Bälle: • Kinderfasching im Deutschen Theater, Sonntag, 8. Februar, 14.30 Uhr, Schwanthalerstraße 13, Tickets ab 12,10 Euro,www.deutsches-theater.de • Lilalu Familien-Faschingsparty, Sonntag, 15. Februar, 14 Uhr, Käthe-Kollwitz-Gymnasium, Nibelungenstraße 51a, Tickets kosten 9 Euro.

München Knallbunte Kostüme, verrückte Feten, bombastische Bälle: Der Münchner Fasching geht in die heiße Phase!

Höchste Zeit also für den großen Kostüm-Check der Hallo München-Redaktion – im Faschingsladen Cinyburg an der Lindwurmstraße.

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare