ASZ Schwabing-Ost

Ganz viel Neues für die Alten

Das ASZ Schwabing-Ost ist unter der Telefonnummer 308 81 89 zu erreichen. Dort kann man sich auch für die Hausbesuche anmelden.

Nicht nur die Leitung hat sich im ASZ Schwabing-Ost geändert, auch Programmheft und Website.

Neue Zeiten brechen am Wedekindplatz an: Sabine Nowack (Foto, 53) ist die neue Leiterin im Alten-Service-Zentrum (ASZ) Schwabing-Ost, das für die Senioren zwischen Georgen- und Domagkstraße, zwischen Belgradstraße und Englischen Garten zuständig ist. Seit zwei Jahren arbeitet sie schon in der Einrichtung an der Siegesstraße 31, begleitete die Einführung der neuen Website www.asz-schwabing-ost.de und die optische Überarbeitung des Programmheftes. „Inhaltlich sind die Schwerpunkte gleich geblieben: Wir bieten Ausflüge, Vorträge, Kurse“, erklärt die Bogenhauserin, die aber auf ein neues besonderes Angebot aufmerksam macht: „Gerade haben wir den Kurs: ,Yoga auf dem Stuhl’“ gestartet – für Menschen, die nicht mehr so gut auf den Boden kommen, sich aber einen Rest ihrer Beweglichkeit erhalten wollen.“ 

Außerdem vergibt das ASZ beispielsweise Kinokarten für bestimmte Vorstellungen zu 1,50 Euro, preiswerten Kaffee und Kuchen und hilft in Notfällen mit kleineren Finanzspritzen aus. „Auch in Schwabing leben Menschen knapp über der Sozialhilfe, und dann wird es besonders schwierig.“

Rund 10 000 Besucherkontakte zählt die Einrichtung jährlich – Tendenz steigend. „Im Dezember mussten wir erstmals eine zweite Weihnachtsfeier veranstalten“, so Nowack. Den Grund des wachsenden Zulaufs sieht Nowack in der neu heranwachsenden Senioren-Generation: „Sie kümmert sich bewusster ums Alter, man nimmt nicht alles gottgegeben hin, sondern will mehr gestalten und vorbeugen.“

Dabei hilft auch ein besonderer Service, den das ASZ seit April anbietet: präventive Hausbesuche. „Eine Kollegin besucht ältere Menschen und bietet kleine Hilfen und Orientierung zu den Fragen rund um Gesundheit, Geld und Vereinsamung.“ Auch eine Helferrunde gibt es, die Senioren bei Bedarf beim Einkaufen und bei Behördengängen begleitet oder beim Bearbeiten der Post unterstützt. „Oft sind es kleine Hilfestellungen, wie Vorhänge abhängen, wenn sie gewaschen werden müssen – aber das kann schon sehr entlasten“, erklärt Nowack.

Sie selbst war 23 Jahre lang in der Wohnungsanpassungsstelle tätig, beriet Senioren, wie sie in ihrer Wohnung Stürze vermeiden und barrierefrei alles erreichen können. Von ihrer neuen Stelle als Leiterin des ASZ ist sie begeistert: „Die Arbeit ist inspirierend, ich erlebe die älteren Menschen hier mit viel Potential und Ideen und Energie.“ Maren Kowitz

Auch interessant:

Meistgelesen

Gedreht auf dem Gelände der HFF: Münchner Drehbuchautor veröffentlicht neuen Horror-Kurzfilm
Gedreht auf dem Gelände der HFF: Münchner Drehbuchautor veröffentlicht neuen Horror-Kurzfilm
Ärger am Franziskusbrunnen: Anwohner fordert städtische Baumaßnahmen am Josephsplatz - "Blumenkübel als Schutz"
Ärger am Franziskusbrunnen: Anwohner fordert städtische Baumaßnahmen am Josephsplatz - "Blumenkübel als Schutz"
Maskenpflicht und Attest - sie dürfen auch ohne Maske unterwegs sein
Maskenpflicht und Attest - sie dürfen auch ohne Maske unterwegs sein
Freibäder in München öffnen wieder - welche Regeln dort und an Badeseen gelten
Freibäder in München öffnen wieder - welche Regeln dort und an Badeseen gelten

Kommentare