Zumindest ein Happy End

Abiturientin hat Bulldogge nach zweiwöchiger Suche wieder – hunderte Tiere in München bleiben vermisst

Paulina Delfs aus Schwabing hat nach knapp zwei Wochen endlich ihren Theo wieder.
+
Paulina Delfs aus Schwabing hat nach knapp zwei Wochen endlich ihren Theo wieder.

Die Französische Bulldogge Theo war knapp zwei Wochen verschwunden - Jetzt gibt es ein Happy End. Die Geschichte eines vermissten Hundes und anderer vermisster Haustiere in München.

  • Die Französische Bulldogge Theo war knapp zwei Wochen verschwunden.
  • Jetzt ist Theo mit seinem Frauchen Pauline Delfs wieder vereint.
  • Die Geschichte eines vermissten Hundes und die Möglichkeiten, wenn das Haustier vermisst wird.

Tag und Nacht war Paulina Delfs (20) im Viertel unterwegs, hat Leute angesprochen, Flyer verteilt. Denn ihre Französische Bulldogge Theo ist am Sonntag, 16. August, für knapp zwei Wochen verschwunden. Während der Suche erhärtete sich recht schnell der Verdacht, dass der kleine Vierbeiner gestohlen wurde. 

Und tatsächlich: Entdeckt wurde er jetzt bei einem jungen Paar, das den Fund nirgends gemeldet hat. Auch, wenn sie jetzt aufatmen kann, für Delfs war die Situation ohne den geliebten Hund nicht einfach. „Das Schlimme war das Ungewisse“, so die 20-Jährige. 

Hund vermisst - Die Geschichte der Französischen Bulldogge Theo

Gegen 21 Uhr wollte die Abiturientin zum all­abendlichen Spaziergang aufbrechen, als Hund Theo „wie von einer Tarantel gestochen“ aus dem Innenhof abgehauen ist. „Wir haben noch die ganze Nacht gesucht“, berichtet Delfs. Doch Theo, der seit einem Jahr bei ihr und ihrer Mutter lebt, blieb verschwunden. 

Ein paar Tage später kamen dann Spürhunde zum Einsatz. „Die haben eine Fährte über den Nordfriedhof bis zum Josephs­platz gefunden, die dann an der U-Bahn geendet hat“, so die 20-Jährige. Deshalb – und weil es keinerlei Hinweise oder Sichtungen der Französischen Bulldogge gegeben hat, war für sie klar, dass Theo bei jemand zu Hause sein muss. Auch die Besitzerin der Suchhunde habe den Verdacht bestätigt. 

Als Französische Bulldogge ist Theo ein Rassehund und sei relativ teuer gewesen. Für Welpen zahlt man derzeit bis zu 2000 Euro. Judith Brettmeister, Sprecherin der Tierrettung bestätigt: „Es passiert immer wieder, dass Modehunde geklaut werden.“ Zu konkreten Fällen in München könne sie allerdings nichts sagen. Die Tierrettung weiß jedoch, wie viele Tiere jeden Monat verloren gehen. „Insgesamt 380 vermisste Tiere gab es im letzten Monat“, so Brettmeister. „160 davon sind inzwischen aber wieder zu Hause.“ 

Auch Theo war unter den vermissten Tieren. Ein anonymer Tipp bei der Tierschutzorganisation Tasso machte Delfs auf ein junges Paar in Untergiesing aufmerksam, das neuerdings einen „Frenchie“ hat. Die Freude war groß, als sich herausstellte: Es handelt sich um Theo. „Wo und wie sie ihn gefunden haben, konnten sie uns nicht sagen – da waren sie sich uneinig.“ Aber für Delfs zählt nur eins: „Theo ist wieder bei uns!“ 

Vermisste Tiere in München

Tierrettung, Tierheim, Tierärzte, Polizei – wer ein Haustier vermisst, hat verschiedene Anlaufstellen. Auch Delfs hat Theo überall gemeldet. „Falls jemand einen neuen Hund anmelden will“, betont sie. Spezielle Hundediebstähle werden bei der Münchner Polizei kaum verzeichnet. Man habe mehr mit illegalem Welpenhandel zu tun. „Innerhalb des letzten Jahres gab es lediglich einen Fall, bei dem vermutlich ein Hund gestohlen wurde“, so ein Sprecher der Polizei auf Hallo-Nachfrage.

Kassandra Fischer

Auch interessant:

Meistgelesen

Coronavirus München: Aktuelle Fall-Zahlen, Polizei-Bilanz & Neues aus der Helios Klinik Pasing
Coronavirus München: Aktuelle Fall-Zahlen, Polizei-Bilanz & Neues aus der Helios Klinik Pasing
Corona-Ticker München: Drei Todesfälle - aktuelle Fallzahlen steigen weiter an - Virus-Krise bedroht Traditionshäuser
Corona-Ticker München: Drei Todesfälle - aktuelle Fallzahlen steigen weiter an - Virus-Krise bedroht Traditionshäuser
München: Das kosten die Mundschutzmasken der Fußballvereine
München: Das kosten die Mundschutzmasken der Fußballvereine
Maskenpflicht und Attest - sie dürfen auch ohne Maske unterwegs sein
Maskenpflicht und Attest - sie dürfen auch ohne Maske unterwegs sein

Kommentare