Oskar-Miller-Ring

Geplatzte Tunnel-Träume?

BA fordert Nachnutzung der Unterführung am Oskar-Miller-Ring – Baureferat blockt ab

Für viele Maxvorstädter ist es die Gruselunterführung – der niedrige, schmutzige Tunnel, der es Fußgängern ermöglicht den Altstadtring zu queren. Dementsprechend freuen sich die meisten, dass bei der geplanten Altstadtringtunnel-Sanierung ein oberirdischer Übergang geschaffen werden soll. Die bestehende Fußgänger­unterführung im Kreuzungsbereich Gabelsbergerstraße /Altstadtring soll dann im Rahmen der Baumaßnahmen teilweise zurückgebaut und verfüllt werden. Die Stadtwerke München planen außerdem, in dem Bauwerk Fernwärmeleitungen zu verlegen.

Valentin Auer (Foto), Jugendbeauftragter des BA Maxvorstadt hat andere Pläne für den Tunnel (Hallo berichtete): Konzerte, Partys, Graffiti-Aktionen oder sogar Band-Übungsräume. Jetzt hat er die Unterstützung des gesamten Gremiums für seinen Antrag, die Unterführung zu einem Kreativraum für Jugendliche umzunutzen. „Der Fußgängertunnel wäre ideal, um den Jugendlichen im Viertel Raum zu geben“, betont der CSU-Politiker. „Wir planen zusammen mit dem Kreisjugendring für Ende Oktober ein Event, das auf die Nutzung des Tunnels aufmerksam machen soll.“

Viel Hoffnung auf eine erfolgreiche Umsetzung des Antrags kann ihm das zuständige Baureferat allerdings nicht machen. „Eine Nachfolgenutzung in der relativ schmalen Unterführung ist zudem beim derzeitigen bautechnischen Stand aus diversen Gründen nicht möglich und wäre generell nur unter nicht vertretbarem, erheblichem technischen und finanziellen Aufwand realisierbar“, betont Vanessa Assmann, Sprecherin des Baureferats. Außerdem würde das Konzept die geplante Neugestaltung der Oberfläche durchkreuzen. „Die offenen Treppenaufgänge auf beiden Straßenseiten mindern wieder den nötigen Flächengewinn für die geplante, wesentliche stadträumliche Verbesserung“, gibt Assmann zu Bedenken. mak

Auch interessant:

Meistgelesen

Der Senfladen am Viktualienmarkt sagt Adieu – zwei weitere Standl frei
München Mitte
Der Senfladen am Viktualienmarkt sagt Adieu – zwei weitere Standl frei
Der Senfladen am Viktualienmarkt sagt Adieu – zwei weitere Standl frei
Jetzt will Partei das Projekt kippen!
München Mitte
Jetzt will Partei das Projekt kippen!
Jetzt will Partei das Projekt kippen!
München wächst in die Breite
München Mitte
München wächst in die Breite
München wächst in die Breite
Die Münchner Agenten-Akademie
München Mitte
Die Münchner Agenten-Akademie
Die Münchner Agenten-Akademie

Kommentare