1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Mitte

MVG Fahrplan 2019: Das müssen Sie wissen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der jährliche Fahrplanwechsel der MVG steht an.
Der jährliche Fahrplanwechsel der MVG steht an. © Götzfried

München – Am 9. Dezember ist es so weit: Der stadtweite Fahrplanwechsel steht an – in diesem Jahr verspricht die MVG verbesserte Angebote auf vielen Linien und einheitlichere Abfahrtszeiten

Zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 9. Dezember 2018, und im Laufe des Jahres 2019 beabsichtigt die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) zahl-reiche Verbesserungen bei U-Bahn, Tram und Bus zu realisieren. Bei der Straßenbahn ist die vollständige Umsetzung aller geplanten Angebotsaus-weitungen allerdings erst dann möglich, wenn ausreichend Fahrzeuge zur Verfügung stehen. Beim Bus hängt der genaue Zeitplan vor allem von der Verfügbarkeit zusätzlicher Fahrerinnen und Fahrer ab. Für alle Betriebs-zweige gilt, dass die Personalsituation insgesamt angespannt bleibt.

Diese Veränderungen stehen bei der U-Bahn an

Vor allem die Merkbarkeit der Abfahrtszeiten soll sich über alle U-Bahn-Linien hinweg verbessern.
Vor allem die Merkbarkeit der Abfahrtszeiten soll sich über alle U-Bahn-Linien hinweg verbessern. © Philipp Guelland

Bezüglich der U-Bahnen erwarten die Münchner Taktverdichtungen und einheitlichere Fahrpläne:  Damit soll sich vor allem die Merkbarkeit der Abfahrtszeiten aller Linien verbessern. Zudem wird die die Linie U7 an einzelnen Tagen künftig den Messeverkehr zwischen dem Innenstadtbereich und Riem. Die Samstagslinie U8 wird in Richtung Neuper-lach verlängert.

Diese Änderungen sind bei der Tram zu beachten

Taktverdichtungen, neue Abfahrtszeiten sowie veränderte Linienführung und Haltestellen gibt es ab Dezember auch bei der Münchner Tram.
Taktverdichtungen, neue Abfahrtszeiten sowie veränderte Linienführung und Haltestellen gibt es ab Dezember auch bei der Münchner Tram. © Schlaf Marcus

Bei der Trambahn gilt ab dem 9. Dezember ein neuer Fahrplan für die Linie 19 nach Berg am Laim Bf. und die Linie 21 zur St.-Veit-Straße. Die geplante Verstärkerlinie 29 kann bis zum Stichtag jedoch noch nicht realisiert werden, denn der Stadt stehen aktuell noch nicht genügend Züge zur Verfügung.– insbesondere Aufgrund von laufenden Sanierungs- und Reparaturarbeiten. 

Fahrplanänderungen bei den Bussen – Das müssen Sie wissen

Neue Linienführungen und verbesserte Abfahrtszeiten sollen den Münchnern künftig das Umsteigen erleichtern.
Neue Linienführungen und verbesserte Abfahrtszeiten sollen den Münchnern künftig das Umsteigen erleichtern. © mzv-mm

Beim Bus sollen im Laufe des kommenden Jahres zahlreiche Verbesserungen umgesetzt werden. Eines der von der MVG selbsternannten Highlights zum Fahrplanwechsel ist der Start der neuen ExpressBus-Linie X50.

Voraussichtlich ab Frühjahr 2019 kommen folgende Verbesserungen:

Weitere Informationen gibt es rechtzeitig vor dem Fahrplanwechsel auch im Inter-net unter: www.mvg.de

MVG/reb

Auch interessant

Kommentare