1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Mitte

Ein bisschen zu jung zum Autofahren: Und so erst recht nicht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein 15-jähriger Autofahrer hielt die Polizei bei einer Verfolgungsjagd ganz schön auf Trapp.
Ein 15-jähriger Autofahrer hielt die Polizei bei einer Verfolgungsjagd ganz schön auf Trapp. © picture alliance / Patrick Pleul

Der Autofahrer wollte schlauer als die Polizei sein: Doch da machten ihm die Beamten einen Strich durch seine Rechnung

Altstadt - Beamte der Diensthundestaffel der Münchner Polizei bemerkten in der Frauenstraße einen Pkw Crysler mit augenscheinlich entstempeltem Kennzeichen. Das Fahrzeug sowie dessen Insasse sollte daher einer Kontrolle unterzogen werden. 

Darauf hatte der 15- Jährige Fahrer wohl aber keine Lust: Er versuchte sich der Kontrolle zu entziehen, indem er mit quietschenden Reifen davonfuhr und dabei auch noch mehrere rote Ampeln missachtete. 

Selbst ein Baum am Sendlinger-Tor-Platz, gegen den er seinen Wagen setzte, konnte den Fahrer nicht stoppen. Er versuchte zu Fuß zu flüchten. Beamte der Polizeiinspektion 11 (Altstadt), welche zwischenzeitlich alarmiert wurden, konnten ihn jedoch schnell einholen und vorläufig festnehmen. 

Es stellte sich heraus, dass der 15-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Außerdem wurden bei ihm Betäubungsmittel aufgefunden. Er hatte keine Fahrerlaubnis. 

Gegen den 15-Jährigen wird nun wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Kennzeichenmissbrauch, Fahren ohne Fahrerlaubnis und einem Verstoß nach dem Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Polizei/se

Auch interessant

Kommentare