Sicherheit

Radfahrstreifen statt Fahrspur und Parkplätzen auf der Brienner Straße

+
Bald werden auf der Brienner Straße weniger Autos unterwegs sein. 

Die Brienner Straße soll für Radler sicherer werden und wird deshalb zwischen Odeonsplatz und Amiraplatz zu einer Einbahnstraße. 

Damit die Radler mehr Platz haben und sicher unterwegs sind, wird die Brienner Straße zwischen Odeonsplatz und Amiraplatz zu einer unechten Einbahnstraße. Der Verkehr darf nur noch in Richtung Amiraplatz hindurchfahren. Davon ausgenommen sind Radler und Busse. Das Baureferat markiert auf der Fahrbahn beidseitig Radfahrstreifen, versetzt den Bordstein versetzt und passt die Gehbahn an. 

Die Kurzzeit-Parkbuchten auf der Nordseite fallen weg. Die ansässigen Geschäfte verfügen weiterhin über eine Liefermöglichkeit am Fahrbahnrand. In der Straße wenden ist möglich. Der Verkehr vom Maximiliansplatz zur Ludwigstraße wird künftig über den Oskar-von-Miller-Ring geleitet.

Brienner Straße während Bauarbeiten nachts gesperrt

Wegen der Umgestaltung  verbleibt von Montag, 12., bis Ende August 2019 neben der Baustelle eine Fahrspur je Fahrtrichtung. Von Dienstag, 20., bis Freitag, 23. August,  ist die Brienner Straße zwischen Odeonsplatz und dem Platz der Opfer des Nationalsozialismus jeweils von 22 bis 6 Uhr wegen Demarkierungsarbeiten für den Autoverkehr komplett gesperrt.

Der Abschnitt sei eine wichtige Ost-West-Verbindung und die am stärksten von Radlern genutzte Straße der Stadt. Kreisverwaltungsreferent Thomas Böhle sagt: "Ausreichend breite Radstreifen verbessern den Alltag tausender Radler und Fußgänger erheblich. Lückenschlüsse wie dieser im Radwegenetz sind wichtig, um das Ziel eines sicheren und gleichberechtigten Miteinanders auf Münchens Straßen zu erreichen." 

Auch interessant:

Meistgelesen

Nach Messerattacke am Hauptbahnhof: Polizist operiert - Klinge in Körper abgebrochen
Nach Messerattacke am Hauptbahnhof: Polizist operiert - Klinge in Körper abgebrochen
Messerangriff am Hauptbahnhof: Täter psychisch krank und hat einen Hass auf die Polizei 
Messerangriff am Hauptbahnhof: Täter psychisch krank und hat einen Hass auf die Polizei 
Circus Krone holt zwei Elefanten nach München zurück – Tierschützer kritisieren die Rückkehr
Circus Krone holt zwei Elefanten nach München zurück – Tierschützer kritisieren die Rückkehr
Unbekannter will 68-Jährige vergewaltigen - die beißt ihm auf die Zunge
Unbekannter will 68-Jährige vergewaltigen - die beißt ihm auf die Zunge

Kommentare