Bald zwei Spuren weniger

Ludwigsbrücke: Ab 2020 weniger Platz für Autos

+
Autofahrer müssen sich auf der Ludwigsbrücke mit zwei Spuren weniger begnügen.

Altstadt-Lehel – Dieser Stadtratsbeschluss sorgt für Wirbel: Zugunsten der Radler sollen auf der Ludwigsbrücke künftig zwei Fahrstreifen für Autos entfallen. Die Hintergründe lesen Sie hier.

Die einen freut’s, bei den anderen staut’s: Der Stadtrat hat mit Stimmen der SPD, Grünen und Linken beschlossen, die Auto­spuren auf der Ludwigsbrücke auf jeweils eine Spur pro Fahrtrichtung zu reduzieren – zugunsten von Radfahrern, Fußgängern und öffentlichen Verkehrsmitteln.

Berechnungen des Planungsreferats haben ergeben, dass die Maßnahme den Verkehr auf der Brücke um 30 Prozent reduziere. Dadurch kommt es, so das Referat, „zu erheblichen Verkehrsverlagerungen auf die benachbarten Isarbrücken und deren Zu- und Abflüsse.“ Staus könnten sich negative auf die öffentlichen Verkehrsmittel auswirken, so das Planungsreferat. 

Für die SPD ist die Maßnahme dennoch ein Schritt hin zu mehr umweltfreundlicher und viertelverträglicher Mobilität, erklärt SPD-Stadtrat Jens Röver. Wenn auch nur ein erster: Der Stadtrat vertagte die Entscheidung, ob der Verkehr auf der Isar-Parallele – Erhardt- und Steinsdorfstraße – eingeschränkt werden soll. Am 2. Mai will das Gremium in einer Grundsatzdebatte über die autofreie Innen- und Altstadt sprechen.

Klar ist: Die Ludwigsbrücke muss dringend saniert werden. Auch die darauf verlaufenden Tramgleise – die ältesten in der Stadt – müssen ausgetauscht werden. In diesem Zeitraum müssen sich nicht nur Autofahrer mit einer Spur stadtauswärts begnügen: Während der Maßnahme, voraussichtlich 2020, verkehrt keine Tramlinie zwischen Isartor bis Gasteig. Für Fußgänger und Radler werden Behelfsbrücken eingerichtet. Wegen der Baustelle findet der Kulturstrand dieses Jahr zum letzten Mal statt.

Sebastian Obermeir

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Silvesterparty: Feiermeile mit Feuerwerk statt Böllerverbot?
Silvesterparty: Feiermeile mit Feuerwerk statt Böllerverbot?
Fassaden-Sanierung: Diese kunstvollen Figuren schmücken das Rathaus
Fassaden-Sanierung: Diese kunstvollen Figuren schmücken das Rathaus
Elektrisierend: So erobern E-Scooter die Stadt
Elektrisierend: So erobern E-Scooter die Stadt
Kostenlose Bäder, Dultsaison, Ostermarsch: München in 30 Sekunden
Kostenlose Bäder, Dultsaison, Ostermarsch: München in 30 Sekunden

Kommentare