Polizei gibt Details bekannt

Mieten in München: Abzocke mit falschen Angeboten

Mietwohnungen in München
+
Mietwohnungen in München sind teuer. Das haben Betrüger nun schamlos ausgenutzt.

Mietwohnungen in München standen im Mittelpunkt einer neuen Betrugsmasche. Jetzt warnt die Polizei vor den Betrügern.

  • Polizei warnt vor neuer Betrugsmasche
  • Mietwohnungen in München stehen im Fokus
  • Betrüger haben bereits viele zehntausend Euro ergaunert

München - Wie die Münchner Polizei jetzt mitteilt, haben Betrüger Mietwohnungen angeboten und mittels Vorauszahlungen mehrere Zehntausend Euro Schaden verursacht.

München: Betrug mit Mietwohnungen

Von Mai bis Juli 2020 boten unbekannte Täter Mietwohnungen auf Immobilienportalen im Internet an. Bei den Wohnungen handelte es sich um nicht verfügbare Objekte.

Daraufhin meldeten sich mehrere Interessenten bei den Tätern per E-Mail. Dazu gab es weitere Kontakte mit Wohnungssuchenden durch die Täter, die über beliebig verschickte E-Mails mit Wohnungsangeboten zustande kamen.

München: Durch Betrug mit Mietwohnungen mehrere zehntausend Euro erbeutet

Die Täter verwendeten beim Kontakt mit den Interessenten E-Mail-Adressen, die den Adressen von bekannten Immobilienunternehmen stark ähnelten (Im Domänenteil war jeweils ein Buchstabe verändert). Es wurden Kautionen und Mietvorauszahlungen gefordert.

Zu einem tatsächlichen Mietverhältnis kam es aber nie.

Der Münchner Kriminalpolizei sind bislang fünfzehn Überweisungen in Höhe von zusammen mehreren zehntausend Euro auf ausländische Konten bekannt.

Das Kommissariat 77 hat die Ermittlungen wegen der Betrugstaten übernommen.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Söder will keinen Lockdown wie im Frühjahr - Bayern beschließt Impfstrategie und Hilfe für Künstler
Söder will keinen Lockdown wie im Frühjahr - Bayern beschließt Impfstrategie und Hilfe für Künstler
Schluss mit Corona-Mythen und Halbwahrheiten – Der große Experten-Check
Schluss mit Corona-Mythen und Halbwahrheiten – Der große Experten-Check
Bund fordert harte Corona-Maßnahmen - Viele Regeln erinnern an den ersten Lockdown im Frühjahr
Bund fordert harte Corona-Maßnahmen - Viele Regeln erinnern an den ersten Lockdown im Frühjahr
Corona-Test in München und Landkreis – Wo man sich in der Stadt testen lassen kann
Corona-Test in München und Landkreis – Wo man sich in der Stadt testen lassen kann

Kommentare