„Team Respect Gym“

Team „Respect Gym Pullach“ erkämpft sich Teilnahme an Taekwondo-Weltmeisterschaft

+
Bundestrainer Michael Öruc (3.v.re.) mit einigen Pullacher Sportlern: Michael Baader, Carola Tunali, Alisha Tunali, Nicola Stucke und Karl-Ulrich Bamberg (v.li).

Pullach: Von Pullach zur WM nach Athen: Eine aufregende Sache!

Seit 2015 ist Michael Öruc Bundestrainer für die Disziplin „Taekwondo Formen“ bei der Internationals Sport Kickboxing Association (ISKA). Bereits seit 1993 trainiert er in Pullach Nachwuchssportler. Mehrere seiner Schützlinge sind unter dem Namen „Team Respect Gym“ Teil der deutschen Nationalmanschaft. Von 31. Mai bis 3. Juni nehmen sie an der diesjährigen Weltmeisterschaft der ISKA in Athen teil. Bei der Disziplin Taekwondo-Formen kämpfen die Sportler gegen imaginäre Gegner, gegen die eine genau definierte Abfolge von Handtechniken und Fußtechniken angewandt werden muss. „Am wichtigsten ist dabei das Zusammenspiel von Timing, Geschwindigkeit und Energie“, erklärt Bundestrainer Öruc. Insgesamt sind 30 Sportler im Nationalkader – und die Pullacher nehmen eine Menge auf sich, um mitzutrainieren: Zwei Mal wöchentlich findet das Kadertraining statt, einmal im Monat wird im Wechsel in einer anderen Stadt trainiert– denn die Kadersportler sind in ganz Deutschland verstreut.

vha

In Pullach findet regelmäßig Taekwondo Training statt, Interessierte sind jederzeit dazu eingeladen. Weitere Infos: www.pullach-taekwondo.de

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare