„Sport ist mein Leben“

Landrat Göbel zeichnet 42 ehrenamtlich Engagierte aus

+
Insgesamt 42 Landkreisbürger wurden für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement in den Sport- und Schützenvereinen ausgezeichnet. Auch vier Aschheimer und ein Feldkirchner gehörten zum Kreis der Geehrten.

Bei der alljährlichen Ehrung des Ehrenamts aus dem Sportbereich konnte Landrat Christoph Göbel in feierlichem Rahmen 42 Bürger für ihre Verdienste um den Sport im Landkreis München auszeichnen. Auch vier Aschheimer und ein Feldkirchner gehören zum Kreis der Geehrten.

Zahlreiche Mandatsträger – unter ihnen Landtagsabgeordnete, Kreisräte und Bürgermeister – sowie Vertreter der Sportvereine im Landkreis München und weitere Gäste kamen zur Ehrungsveranstaltung zusammen, um diejenigen Bürger zu würdigen, die einen großen Teil ihrer Freizeit in den Dienst ihrer Mitmenschen stellen. „All diejenigen, die im Sport ehrenamtlich tätig sind, tun einen wertvollen Dienst an der Gesellschaft. Denn die Vereine könnten ohne dieses wertvolle Engagement nicht aktiv sein“, so Landrat Christoph Göbel. Das Vereinswesen habe in den vergangenen Jahrzehnten einen gehörigen Wandel erlebt. „Umso mehr bin ausgesprochen dankbar für euren wertvollen Dienst.“, betonte Göbel.

Langjähriges Engagement 

Eins haben die 41 Geehrten gemeinsam: Sie alle engagieren sich bereits seit vielen Jahren ehrenamtlich in einem Sport- oder Schützenverein. Unter ihnen sind erste Vorsitzende, erste Schützenmeister, Jugendleiter sowie sonstig ehrenamtlich tätige Vereinsmitglieder, die mindestens 15 Jahre in einem Verein tätig waren. Geehrt wurden sie mit der Ehrennadel des Landkreises München und einer Urkunde.

Zu den Geehrten gehören auch vier Aschheimer. Siegfried Weiß sen, der gerade überraschend verstorben ist (siehe Bericht auf Seite 3), wurde für 40 Jahre ehrenamtliches Engagement als erster Vorsitzender des FC Aschheim ausgezeichnet, Josef Reischenbeck für 19 Jahre ehrenamtliches Engagement als erster und zweiter Schriftführer bei der SG Bayerische Schützen Dornach, Fritz Trautmanns- berger für 19 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit als erster und zweiter Sportleiter bei der SG Bayerische Schützen Dornach sowie Nikolaus Zornek für 24 Jahre Ehrenamt als zweiter Vorsitzender, Abteilungsleiter und Trainer der Abteilung Fußball beim SV Dornach. Eine Auszeichnung ging an Willibald Dengler aus Feldkirchen für30 Jahre ehrenamtliches Engagement als Beisitzer und zweiter Sportwart bei der Altschützengesellschaft Feldkirchen.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare