Eindringlich und kindgerecht

Haarer Kinderbuchautorin Irmgard Lucht feiert 80. Geburtstag

+
Eindringliche und kindgerechte Bücher schuf Irmgard Lucht und las gerne selbst daraus vor, unter anderem den Vorschulkindern des evangelischen Kindergartens.

Irmgard Lucht ist eine berühmte Kinderbuchautorin, die für ihr Werk mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen, darunter auch dem Deutschen Jugendliteraturpreis, ausgezeichnet wurde. Kürzlich feierte Lucht, die seit 40 Jahren in Haar lebt, ihren 80. Geburtstag.

Geboren wurde Irmgard Lucht am 10. Mai 1937 in Bonn. Nach einer Ausbildung zur Erzieherin machte sie ein Volontariat für Bühnenbild und Kostüm in Frankfurt und studierte danach drei Jahre lang Freie Grafik und Malerei an den Kölner Werkschulen. Dass sie einmal Bücher schaffen würde, kam ihr damals nicht in den Sinn. Lucht beschäftige sich intensiv mit der freien Malerei, eine Leidenschaft, die sie durch ihr ganzes Leben begleitete. Eine Mal-Pause legte Lucht nur in den Jahren zwischen 1962 und 1969 ein, in denen sie sich ausschließlich ihren beiden Kinder und der Familie widmete Das erste Kinderbuch „Alle meine Blätter...“ entstand 1969 durch eine zufällige Idee und wurde 1971 auf der Kinderbuchmesse in Bologna mit einem internationalen ersten Preis ausgezeichnet.

Luchts erstes Natur-Sachbilderbuch „Die grüne Uhr“ war so heiß begehrt, dass die Autorin ihre bekannte und erfolgreiche „Uhren-Reihe“ folgen ließ. Darin wird der Kreislauf des Jahres, der Wechsel der Jahreszeiten, das Wachsen und Vergehen, in eindringlichen Bildern aus Luchts Pinsel kindgerecht aufgezeigt. Der Liebe zur Malerei folgte die zum Schreiben: In ihrem zweiten Uhren-Band „Vogel-Uhr“ schrieb Irmgard Lucht erstmals auch die Texte. Fortan arbeitete sie gleichermaßen als Autorin und Illustratorin ihrer Werke.

Der Vogel-Uhr folgten Baum-Uhr, Wiesen-Uhr und Wald-Uhr. Ab 1992 schuf Lucht Naturbilderbücher ganz eigener Art wie „Roter Mohn“ und „Die Raupenabenteuer“. In diesen Werken spannt eine Geschichte für Kinder die Fäden zwischen den einzelnen Bildern. Irmgard Luchts Sachbilderbücher wurden in bis zu 17 Sprachen übersetzt und mit zahlreichen internationalen Preis ausgezeichnet, Lucht zählt zu den bekanntesten deutschen Kinder- buchautorinnen. 

Gabriele Mühlthaler

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare