Gemeinde Haar entsorgt herrenlose Fahrräder

Fahrrad-Räumaktion an den S-Bahnhöfen

+
In Haar und Gronsdorf werden alte Fahrräder entsorgt.

Haar – Jetzt heißt es wieder Ramadama an den S-Bahnhöfen Gronsdorf und Haar. Alle mit einer roten Banderole gekennzeichneten Fahrrä-der werden am 8. Mai entsorgt.

Die Fahrrad-Stellplätze an den S-Bahnhöfen Gronsdorf und Haar sind begehrt. Doch leider werden im Laufe der Zeit immer mehr Ständer durch nicht mehr genutzte oder funktionsuntüchtige Fahrräder blockiert. Um wieder freie Kapazitäten zu schaffen und die Stellflächen attraktiver zu machen, werden die Radlständer am 8. Mai entrümpelt.

Kennzeichnung von Schrotträdern mit einer Banderole

Bereits im April wurden alle „offensichtlich“ schon lange nicht mehr genutzten beziehungsweise nicht mehr fahrtüchtigen Räder mit einer Banderole der Gemeinde Haar gekennzeichnet. Herrenlose Drahtesel, die bis zum 8. Mai dann nicht von ihren Besitzern abgeholt werden, kommen auf den Bauhof Haar. Dort warten die Schrotträder noch weitere sechs Monate, ob sie nicht doch noch von ihren Besitzern ausgelöst werden, bevor sie endgültig verwertet werden. Nähere Auskünfte zur Fahrrad-Räumaktion erteilt das Bauamt der Gemeinde Haar unter 46002-321. E-Mail: bauamt@gemeinde-haar.de beziehungsweise der Bauhof unter 456981-58.

Weitere Nachrichten aus der Region finden Sie in unserer Übersicht.

Besuchen Sie HALLO auch auf Facebook.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare