Theaterbus-Nachspiel hat nur Gewinner

Gute Nachrichten nach dem ärgerlichen Einbruch zum Jahreswechsel

+

Verzweiflung bestimmte die Reaktion von Theaterbus-Macher Josef Schwarz nach dem Einbruch in seinem Bus. Nach einem gemeinsamen Gespräch sieht er das Wirken der Gemeinde nun anders. Statt Ärger gibt es nun Hilfe.

Haar – Bürgermeisterin Gabriele Müller und Josef Schwarz vom Theaterbus haben sich heute zu einem klärenden Gespräch im Rathaus getroffen. Anlass war die Veröffentlichung in der vergangenen Mittwochsausgabe von HALLO. Darin hatte Josef Schwarz die Gemeinde angegriffen. Er sagte, er habe sich in einem emotional sehr aufgewühlten Zustand befunden, als er die in HALLO vom 15. Januar abgedruckten Aussagen traf. Bürgermeisterin Gabriele Müller legte dem Leiter des Theaters im Bus die Unterstützungsleistungen der Gemeinde der letzten Jahren vor. So wurde ersichtlich, dass die Gemeinde in den vergangenen Jahren etliche Kindervorstellungen bezuschusste. Auch bei der Stellplatzsuche für den Bus wurde Schwarz aktiv unterstützt. Die zwischenzeitliche Stellfläche in Eglfing auf dem Parkplatz des Sport- und Freizeitparks war jedoch keine dauerhaft gute Lösung.

Die Gemeinde will dem Theaterbus nun einen Aufstellplatz für eine Vorstellung zur Verfügung stellen. Josef Schwarz bedauert seine heftigen Worte und betont: „Wir sind in gutem Einvernehmen auseinandergegangen.“

Lesen Sie hier weitere Nachrichten aus Ihrer Region. 

Besuchen Sie HALLO auch auf Facebook

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare