Kleines Theater Haar in Not 

Aktion: Spende deine Karte

Matthias Riedel-Rüppel, der Leiter des Kleinen Theaters Haar, ruft zur Aktion "Spende deine Karte" auf.
+
Matthias Riedel-Rüppel, der Leiter des Kleinen Theaters Haar, ruft zur Aktion "Spende deine Karte" auf.

Haar – „Die Corona-Krise ist tatsächlich auch eine Kulturkrise“, sagt der Leiter des Kleinen Theaters Haar, Matthias Riedel-Rüppel. Keiner weiß, wann das öffentliche Leben wieder hochgefahren werden kann. Viele freischaffende Künstler, Techniker, Agenturen und freie Theatergruppen sind in große Nöte geraten. „Das betrifft uns in letzter Konsequenz auch!“, so Riedel-Rüppel.

Verträge von freien Mitarbeiter*innen in der Technik, der Theatergastronomie oder die Künstler*innen de Kleinen Theaters mussten gekündigt werden. „Sie erleben Nöte und Ängste. Nur weil mein persönliches Gehalt gesichert ist, kann ich die Verantwortung für die Menschen, mit denen ich vertrauensvoll und häufig schon lange zusammenarbeite, und für „mein“ Haus als Ganzes, nicht ablegen!“, so Riedel-Rüppel weiter.

Es gebe aber auch Möglichkeiten dem Kleinen Theater Haar zu helfen. Derzeit läuft die Aktion „Spende Deine Karte“. Dabei können Kunden ihre Karten für eine gebuchte Vorstellung nicht zurückgeben, sondern spenden den Kaufpreis. Die finanziellen Mittel, die auf diese Weise dem Theater erhalten bleiben, werden auf alle Partner*innen verteilen.

Auch gibt es die Möglichkeit jetzt bereits Gutscheine zu kaufen, die dann zu einem späteren Zeitpunkt nach der Krise für eine Veranstaltung eingelöst werden kann. Die Gutscheine können beim Theater unter der Hotline 089-8905698-11 (derzeit werktäglich von 9-12- Uhr erreichbar) bestellt, oder im Webshop unter www.kleinestheaterhaar.de erworben werden.

Auch Matthias Riedel-Rüppel steht per E-Mail an matthias.riedel@kbo.de für Fragen zur Verfügung. „Es wird auch ein Leben nach Corona geben und dann wollen wir für Sie mit dem gesamten Team gleich wieder voll da sein“, so Riedel-Rüppel.

Weitere Nachrichten aus der Region finden Sie in unserer Übersicht.

Besuchen Sie HALLO auch auf Facebook.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare