Stockschießmeisterschaft

Nur Gewinner

+
Die fast siegreichen Stockschützen der Mannschaft Feuerwehr  2 (von links): Herbert Baumann, Thomas Klimant, Mathias Mende und Melanie Baumann.

Harthausen hat zum zweiten Mal eine Dorfmeisterschaft im Stockschießen ausgetragen. Sieger wurde am Ende die Feuerwehr, Verlierer gab es keine. Und nächstes Jahr soll die Veranstaltung wiederholt werden!

Anlässlich der 1200-Jahr-Feier von Harthausen vor einem Jahr war erstmalig eine Harthauser Stockschützenmeisterschaft ausgetragen worden. Weil die Veranstaltung damals schon so eine Gaudi war, trafen sich die örtlichen Vereine nun erneut, um ihr Können auf der Stockbahn zu messen. Insgesamt nahmen zehn Mannschaften verteilt auf zwei Gruppen an dem Turnier teil.

Auch absolute Stockschieß-Neulinge fanden sich im Teilnehmerfeld, denen aber von den erfahrenen Spielern durchweg gute Leistungen attestiert wurden. Einige der Ungeübten hätten „gar keine schlechte Figur gemacht“, wie aus dem Munde der Aktiven zu hören war. Es sollen sogar ein paar gute Talente dabei gewesen sein! Öfters musste der Schiedsrichter mit dem Maßband entscheiden, welcher Stock näher an der Daube lag und welche Mannschaft den Durchgang gewonnen hatte. Manchmal entschied ein halber Zentimeter. Sieger wurden in einem spannenden Finale die Stockschützen, die jedoch als „Profimannschaft“ dem unterlegenen Team Feuerwehr 2 den Wanderpokal überließen. Dritter Sieger wurde die Krieger- und Soldatenkameradschaft vor dem Stopselclub. Die anderen Platzierungen wurden nicht mehr ausgespielt, so dass es keine Verlierer geben sollte. A propos Wanderpokal: Den Pokal stiftete Bürgermeister Klaus Korneder – allerdings ohne es zu wissen. Als Spielleiter Ewald Wagner den erst am Nachmittag zum Turnier eintreffenden Bürgermeister auf seine (bis dahin nicht abgesprochene) Pokal-Spende aufmerksam machte, konnte Korneder nicht mehr zurück: Stolz übergab er dafür seinen Pokal bei der Siegerehrung an die Feuerwehr.Beflügelt vom erneuten Erfolg dieser Veranstaltung will der Stockschützenverein jetzt jedes Jahr eine Dorfmeisterschaft ausrichten, an der aber ausschließlich Harthauser Vereine beziehungsweise Gruppierungen teilnehmen sollen.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare