TSV Hofolding erhält Zuschuss für die Sanierung des Fußballplatzes

Spielfeld wird fit gemacht

Die Gemeinde Brunnthal bezuschusst die Sanierung des Fußballplatzes des TSV Hofolding.
+
Die Gemeinde Brunnthal bezuschusst die Sanierung des Fußballplatzes des TSV Hofolding.
  • VonIris Janda
    schließen

Der Fußballplatz des TSV Hofolding soll saniert werden. Einem Antrag auf Bezuschussung stimmte der Hauptausschuss im Juli zu. Auch Bewässerungsanlage und Beleuchtung sollen erneuert werden.

Eingeschränkte Tragfähigkeit, Unebenheiten und Löcher auf der Rasenoberfläche – der Fußballplatz des TSV Hofolding muss dringend saniert werden. Der Hauptausschuss gab im Juli grünes Licht für die Bezuschussung der Sanierungsmaßnahmen.

Durch eine Besandung des Rasenplatzes soll der Filzbildung entgegengewirkt und ein Verschmieren verhindert werden. Außerdem können so kleinere Unebenheiten ausgeglichen werden. Nicht nur das Rasenspielfeld der zirka 30 Jahre alten Sportanlage muss saniert werden, auch eine neue Bewässerungsanlage und eine auf LED umgerüstete Beleuchtung sollen den Fußballplatz aufwerten.

Der Gemeinderat hatte bereits im September 2018 beschlossen, dass die Fluchtlichtanlage saniert werden soll. Damals war vorgesehen, dass die bestehende Beleuchtung des einen Platzes saniert und die des anderen durch LED-Leuchtkörper ersetzt werden soll. Nun beantragt der Verein die Umrüstung beider Plätze auf LED-Technologie.

Dafür können Fördermöglichkeiten vom Bundesumweltministerium in Höhe von 35 Prozent sowie vom Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV) in Höhe von 20 Prozent geltend gemacht werden.

Abzüglich der Fördergelder wird die LED-Beleuchtung zirka 27.000 Euro kosten. Die Sanierung des Spielfeldes werde jetzt nach Angebot zwischen 5500 und 9000 Euro kosten, die Bewässerungsanlage zirka 800 Euro.

Darüber hinaus sollen acht neue Abfallkörbe mit Gesamtkosten in Höhe von rund 400 Euro angebracht werden. Unterhaltsarbeiten bis zu 2500 Euro muss der TSV laut Pachtvertrag in Eigenregie übernehmen. Darunter fällt zum Beispiel die Neuanlage von Sitzmöglichkeiten auf dem Hauptplatz, die Instandhaltung und Pflege der Grünflächen rund um das Vereinsheim und an der Tannenstraße sowie die Absperrung des Fußballplätze zur Verhinderung von Vandalismus.

Einstimmig sprach sich die Hauptausschuss für Besandung des Rasenspielfeldes von zirka 5600 Euro, die Bewässerung des Rasenplatzes, die LED-Beleuchtung des Sport­rasens sowie die Anschaffung der Mülleimer aus.

Auch interessant:

Meistgelesen

Bürgermeisterkandidat Bernhardt Senft von Die PARTEI im Interview mit HALLO
Landkreis
Bürgermeisterkandidat Bernhardt Senft von Die PARTEI im Interview mit HALLO
Bürgermeisterkandidat Bernhardt Senft von Die PARTEI im Interview mit HALLO
Beispiel Wohnen: So unterschiedlich sind die Parteien
Landkreis
Beispiel Wohnen: So unterschiedlich sind die Parteien
Beispiel Wohnen: So unterschiedlich sind die Parteien
Neubau von Schwimmbad, Sporthalle und Seminarräumen in Riemerling wird teurer
Landkreis
Neubau von Schwimmbad, Sporthalle und Seminarräumen in Riemerling wird teurer
Neubau von Schwimmbad, Sporthalle und Seminarräumen in Riemerling wird teurer
HALLO-Volontärin Alexandra Kraus beim Aktzeichnen
Landkreis
HALLO-Volontärin Alexandra Kraus beim Aktzeichnen
HALLO-Volontärin Alexandra Kraus beim Aktzeichnen

Kommentare