Traumstart im Handball

Den Neubiberger Handballmädels ist ein Traumstart in die neue Bezirksliga-Saison geglückt. Foto: privat

Der weiblichen C-Jugend des TSV Neubiberg ist am vergangenen Wochenende ein Traumstart in die Handballsaison geglückt. Wie schon vor etlichen Wochen in der erfolgreichen Qualifikation, zeigte auch diesmal die Mannschaft erneut ein ebenso souveränes wie überlegenes Ballspiel.

Mit einem deutlichen 22:11 (12:7) gewannen die Mädels ihr erstes Spiel in der Bezirksliga gegen den SV Bruckmühl. Vor dem Spiel war die Nervosität hoch, nach einem ausschlaggebenden hervorragenden Beginn von Marina Lotz (9 Tore) war davon aber schnell nichts mehr zu spüren. Über beide Halbzeiten zeigte das gesamte Team eine geschlossene Mannschaftsleistung, glänzende Einzelleistungen aller Spielerinnen sowie eine erstklassige Torwartleistung von Alexandra Söhlemann. Selbstbewusst starteten auch die neu zur Mannschaft gestoßenen jungen Spielerinnen. Größenmäßig unterlegen überzeugte Sophia Schuderer mit Schnelligkeit und konnte sich mit 2 Toren ebenfalls in die Torschützenliste einreihen. Beim 1. Spiel überzeugten des Weiteren mit brillanter Leistung Tina Straßburger, Patrizia Filz, Leonie Mack, Julia Barth, Julia (Anni) Wirth, Daniela Juse, Christina Heumann, Samantha Müller, Katharina und Elisabeth Six. Zur Unterstützung der Mannschaft kamen Clara Lassen, Alexandra James, Anny Nguyen, Verena Filz. Leider konnten sie nicht eingesetzt werden, im nächsten Spiel werden aber auch diese Mädels mit ihrem Können überzeugen.

Auch interessant:

Meistgelesen

Abendspaziergänge entpuppen sich als Versammlungen von Querdenker-Gruppierungen
Abendspaziergänge entpuppen sich als Versammlungen von Querdenker-Gruppierungen
Ottobrunner Tagesmutter über den neuen Alltag
Ottobrunner Tagesmutter über den neuen Alltag
Jahresabschlusskonzert im Gymnasium Neubiberg
Jahresabschlusskonzert im Gymnasium Neubiberg

Kommentare