Ottobrunner Corona-Party aufgelöst

Polizei löst Corona-Feier auf

Zwei Polizisten, die nachts überprüfen, ob die Ausgangssperre ab 21 Uhr eingehalten wird.
+
Am vergangenen Wochenende war die Polizei im Einsatz, um die Einhaltung der Infektionsschutzregelungen zu prüfen und löste unter anderem eine Corona-Party in Ottobrunn auf.

Die Polizei war am vergangenen Wochenende wieder im Einsatz, um die Einhaltung der Infektionsschutzregelungen zu überprüfen. Unter anderem lösten die Beamten eine Feier in Ottobrunn auf.

Ottobrunn - Über das Wochenende von Freitag, 8. Januar, bis Montag, 11. Januar, gab es eine Vielzahl von Kontrollen und Einsätzen im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums München (sowohl Stadt- und Landkreis München), um die Einhaltung der aktuellen Infektionsschutzregelung zu überprüfen. Über 4.600 Kontrollen wurden in diesem Zeitraum durchgeführt. Dabei wurden 315 Verstöße angezeigt. In 102 Fällen ging es um die Ausgangssperre. Auch in Ottobrunn kam die Polizei zum Einsatz: Am frühen Montagmorgen, 11. Januar, gegen 1.45 Uhr, rief ein Zeuge beim Polizeinotruf 110 an und teilte mit, dass sich in einer Wohnung an der Rosenheimer Landstraße in Ottobrunn, viele Personen aufhalten und dort laut feiern würden. Eine Streife der Polizeiinspektion 28 (Ottobrunn) fuhr zu der Wohnung und traf dort auf sieben Personen, die miteinander feierten. Eine der sieben Personen wohnte dort, die anderen sechs waren an verschiedenen Wohnsitzen gemeldet (fünf in München und eine Person im Landkreis Traunstein). Alle Personen wurden wegen Verstößen gegen die Infektionsschutzregelungen angezeigt und die haushaltsfremden Personen mussten die Wohnung verlassen.

Weitere Nachrichten aus der Region finden Sie in unserer Übersicht.

Besuchen Sie HALLO auch auf Facebook.

Auch interessant:

Meistgelesen

Call & Collect bei Sport Sperk in Ottobrunn
Call & Collect bei Sport Sperk in Ottobrunn
Wohngemeinschaft für Menschen mit Behinderung in Höhenkirchen eröffnet
Wohngemeinschaft für Menschen mit Behinderung in Höhenkirchen eröffnet
Corona-Teststation für Aschheim, Feldkirchen und Kirchheim
Corona-Teststation für Aschheim, Feldkirchen und Kirchheim
Bürgermeister Thomas Pardeller: „Neubiberg trifft es besonders hart“
Bürgermeister Thomas Pardeller: „Neubiberg trifft es besonders hart“

Kommentare