Offener Dankesbrief

Am Sonntag, 22. April ,haben die evang. Christen der Michelskirchengemeinde ihre Gottesdienst erstmals in der St. Stephanus-Kirche Hohenbrunn gefeiert. In einem offenen Brief bedanken sie sich bei ihren kath. Glaubensbrüdern und -schwestern.

Liebe katholische Christen in Hohenbrunn, liebe Geschwister im Herrn, vor knapp einem Jahr sprach Pfr. Christoph Nobs vom Pfarrverband „Vier-Brunnen“ die Einladung an die Evang. Michaelskirchengemeinde aus, einen eigenen Gottesdienst in Hohenbrunn abzuhalten. Am Sonntag, den 22.4.2012 war es dann soweit. Wir feierten das erste Mal einen evangelischen Gottesdienst in Hohenbrunn. Genauer gesagt in der katholischen Kirche St. Stephanus. Was für eine wunderbare ökumenische Geste! Pastoralreferentin Monika Kaukal hieß uns am Eingang herzlich Willkommen. Die Kirche war übervoll. Aus allen Kommunen der Michaelskirchengemeinde waren Gläubige zusammengekommen. Viele auch aus Hohenbrunn. Es war ein bewegender und feierlicher Augenblick und ein fröhlicher Gottesdienst mit festlicher Musik. Die Evangelischen erfuhren in der Predigt einiges über Stephanus, den Namenspatron der katholischen Kirche in Hohenbrunn und Christen der ersten Stunde. Ab jenem Sonntag ist er auch so etwas wie der Patron der Ökumene in der Region. Liebe Brüder und Schwestern, uns verbindet so viel. Es ist wunderschön, wenn wir unseren Glauben und manchmal unsere Räume so miteinander teilen dürfen. Ein herzliches Vergelt`s Gott. Eure Evang. – Luth. Michaelskirchengemeinde

Auch interessant:

Meistgelesen

Einbruch in Neubiberger Schule
Einbruch in Neubiberger Schule
Landrat würdigt verdiente Bürger im sozialen Bereich
Landrat würdigt verdiente Bürger im sozialen Bereich
Tag der offenen Tür beim Hospizkreis Ottobrunn 
Tag der offenen Tür beim Hospizkreis Ottobrunn 

Kommentare