Neuwahlen bei den Kriegern

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Krieger- und Soldatenkameradschaft Hohenbrunn Ende Januar wurden auch Neuwahlen durchgeführt. Die Kameraden Franz Kaulich und Peter Plößner standen für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung.

Für einen reibungslosen Ablauf der Wahl sorgte Kamerad Leonhard Sigl. Der neue Vorstand wurde für drei Jahre gewählt und es gab folgendes Ergebnis: Alexander Bujak, 1. Vorstand; Stefan Hüttenberger, 2. Vorstand; Lothar Ahlert, 1. Kassier (neu); Matthias Schulz, 2. Kassier (neu); Alexander Bujak, 1. Schriftführer (neu); Norbert Wawrzinek (2. Schriftführer); Adolf Putz (Beisitzer). Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft im Verein und im Bayerischen Soldatenbund erhielten Karl Limbrunner (Ehrenmitglied) 45 Jahre; Rudi Frantz 35 Jahre; Stefan Hüttenberger 30 Jahre; Josef Wimmer 15 Jahre; Adolf Putz 15 Jahre; Albert Stamm 10 Jahre. In Anwesenheit des 2. Bürgermeisters Benno Meier wurden für „langjährigen ehrenamtlichen Einsatz im Vorstand“ folgende Mitglieder geehrt und erhielten das Ehrenwappen der Gemeinde sowie das Hohenbrunner Heimatbuch: Franz Kaulich für 27 Jahre als Kassier/stellv. Kassier, Stefan Hüttenberger für 28 Jahre als Beisitzer/Fahnenträger und 2. Vorstand, Alexander Bujak für 21 Jahre als 1. Vorstand und Franz Gailer für 17 Jahre als Fahnenträger und Böllerschütze.

Auch interessant:

Meistgelesen

Hohenbrunn: Grüne fordern Öffnung des MUNA-Waldes
Hohenbrunn: Grüne fordern Öffnung des MUNA-Waldes
Brunnthal: Schwere Vorwürfe im Gemeinderat gegen Bürgermeister Stefan Kern
Brunnthal: Schwere Vorwürfe im Gemeinderat gegen Bürgermeister Stefan Kern
Höhenkirchen-Siegertsbrunn: Bürgermeisterkandidatin Andrea Hanisch im Gespräch
Höhenkirchen-Siegertsbrunn: Bürgermeisterkandidatin Andrea Hanisch im Gespräch
SWM neuer Stromnetzbetreiber in Aschheim, Feldkirchen und Kirchheim
SWM neuer Stromnetzbetreiber in Aschheim, Feldkirchen und Kirchheim

Kommentare